E-Reader im Weihnachtsgeschäft ein Verkaufshit

Publishing E-Reader lagen als Weihnachtsgeschenke offenbar hoch im Kurs: Der Weltbild-Verlag hat nach eigenen Angaben im Weihnachtsgeschäft eine sechsstellige Zahl an E-Readern verkauft. Amazon Deutschland nennt das hauseigene Lesegerät Kindle das beliebteste Produkt seit November.

Werbeanzeige

Weltbild hat eine sechsstellige Zahl an E-Readern zu Weihnachten veräußern können. Bei Amazon Deutschland lag das selbst entwickelte Gerät, der Kindle mit deutscher Menüführung, sogar auf Platz eins der meinst verkauften Produkte seit dem 1. November 2011. Der Onlinehändler gibt an, dass der Kindle auch der Jahresbestseller war.

Durch den großen Run auf die E-Reader ist auch der E-Book-Verkauf kurz nach Weihnachten angestiegen. Am ersten Weihnachtsfeiertag seien bei Weltbild.de 17.500 E-Books verkauft worden, berichtet der Verlag. Damit sei zum ersten Mal die Schwelle von 10.000 verkauften digitalen Büchern überschritten worden. Der Absatz liege damit um mehrere hundert Prozent über dem vom Vorjahr. Auch bei Amazon sei es über die Weihnachtstage zu Download-Spitzen gekommen, so das Online-Verkaufshaus. Insgesamt sind im letzten Jahr rund 1,3 Millionen E-Books verlauft worden.

Werbeanzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Werbeanzeige

Werbeanzeige