Heiligabend: Familie siegt gegen Fernsehen

Es war wie in jedem Jahr: Der Heiligabend bleibt der Tag, an dem in der Prime Time so wenig ferngesehen wird wie sonst nie. Ganze 3,50 Mio. Zuschauer reichten der 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten für den Tagessieg, nur 2,63 Mio. bescherten "André Rieu - Weihnachten bin ich zu Haus'" den Gewinn auf dem 20.15-Uhr-Sendeplatz. Mittags und nachmittags gab es hingegen tolle Zahlen für "Michel in der Suppenschüssel", "Der kleine Lord" und "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel".

Anzeige

Der Heiligabend im Gesamtpublikum:

Bei 16,0% bis 19,5% landeten die Marktanteile der drei Kinder-Klassiker: "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" kam um 11.55 Uhr mit 2,07 Mio. Zuschauern auf 19,5% und verfehlte die Tages-Top-Ten nur hauchdünn. Eine weitere Wiederholung von "Der kleine Lord" schaffte hingegen den Sprung in diese Liste: mit 2,23 Mio. und 16,0% landete der Film auf Platz 6. Noch zwei Ränge weiter vorne kam ZDF-Konkurrent "Michel in der Suppenschüssel" ins Ziel: 2,51 Mio. entsprachen um 14 Uhr tollen 17,0%. Die drei Plätze auf dem Siegertreppchen erkämpften sich die 20-Uhr-"Tagesschau" (3,50 Mio. / 20,7%), "André Rieu – Weihnachten bin ich zu Haus’" (2,6 Mio. / 12,6%) und "Die ultimative Chart Show – Die erfolgreichsten Rock-Pop-Xmas-Songs" (2,56 Mio. / 12,6%). Das Erste kam mit "Oh, Tannenbaum" nur auf 2,28 Mio. und 11,2%.

Abseits der großen drei Sender setzte sich "Es ist ein Elch entsprungen" von Sat.1 mit 1,95 Mio. Sehern und 9,6% an die Spitze. ProSieben erreichte mit seinem "Two and a Half Men"-Marathon bis zu 1,90 Mio. Leute (22.50 Uhr). Vox folgt mit "Schöne Bescherung" und 1,89 Mio. Zuschauern, kabel eins lockte mit "Sissi, die junge Kaiserin" 1,39 Mio. und RTL II mit "Lucas, der Ameisenschreck" um 21.35 Uhr nur 0,80 Mio. Mitten zwischen die Sender der zweiten Privat-TV-Liga katapultierte sich noch das NDR Fernsehen: 1,39 Mio. sahen dort um 22.05 Uhr "Neues aus Büttenwarder".

Der Heiligabend bei den 14- bis 49-Jährigen:

Auch im jungen Publikum gab es keine richtigen Zuschauerhits. Mit 1,54 Mio. 14- bis 49-Jährigen (15,7%) entschied die 22.50-Uhr-Folge der ProSieben-Serie "Two and a Half Men" den Heiligabend für sich. Ohnehin dominiert der "Two and a Half Men"-Marathon die Tages-Charts: Sieben der Top-Ten-Plätze gehen an den ProSieben-Hit. Dazwischen schob sich noch "Die ultimative Chart Show" mit 1,43 Mio. und 15,6%, der ZDF-Nachmittags-Hit "Michel in der Suppenschüssel" mit 1,24 Mio. und grandiosen 19,0%, sowie der Vox-Prime-Time-Film "Schöne Bescherung" mit 1,21 Mio. und 14,7%.

Sat.1 kam mit "Es ist ein Elch entsprungen" auf 0,97 Mio. und 11,9%, RTL II mit "Lucas, der Ameisenschreck" nur auf 0,48 Mio. und 5,0% und kabel eins mit "Sissi, die junge Kaiserin" auf 0,70 Mio. und 8,5%. ARD und ZDF konnten in der Prime Time nicht überzeugen: 0,45 Mio. beförderten den ARD-Film "Oh, Tannenbaum" auf 5,6%, nur 0,41 Mio. die André-Rieu-Show im ZDF auf 4,9%. Dafür überzeugten auch hier die Kinderhits: Neben "Michel in der Suppenschüssel" sprangen auch "Drei Haselnüsse für Aschenbrödel" (0,85 Mio. / 17,4%), "Pippi geht von Bord" (0,75 Mio. / 13,4%) und "Der kleine Lord" (0,70 Mio. / 10,9%) meilenweit über die Sendernormalwerte.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige