„Der gestiefelte Kater“ krallt sich Tom Cruise

Überraschung an der Spitze der deutschen Box-Office-Charts: Nicht der potente Neustart "Mission: Impossible - Phantom Protokoll" belegt Platz 1, sondern weiterhin der Animationsfilm "Der gestiefelte Kater". Mit 425.000 Besuchern legte er ein äußerst starkes zweites Wochenende hin und verwies Tom Cruise und seine 325.000 Zuschauer klar auf Rang 2. Der neue Detlev-Buck-Film "Rubbeldiekatz" folgt mit 250.000 auf dem dritten Platz. In den USA stürmte unterdessen der neue "Sherlock Holmes" die Charts.

Anzeige

Mit den 425.000 Zuschauern verlor "Der gestiefelte Kater" im Vergleich zu seinem Start-Wochenende (558.000) nur wenig und hat nach etwas mehr als einer Woche schon die Mio.-Marke durchbrochen. "Mission: Impossible – Phantom Protokoll" startete trotz des zweiten Platzes keineswegs schlecht, die 325.000 kamen laut Blickpunkt:Film in 574 Kinos zustande – ein solider Kopienschnitt von über 560. Zudem landete er knapp über dem Startergebnis des Vorgängers. Einen Schnitt von mehr als 510 Besuchern pro Kino erreichte Matthias Schweighöfer in "Rubbeldiekatz". Die Nummer 4 der Woche, "Breaking Dawn" erreichte mit weiteren 150.000 Zuschauern die 3-Millionen-Marke und ist damit der fünfterfolgreichste Film der vergangenen 12 Monate. Massiv gefloppt ist hingegen "Mein Freund, der Delfin" – mit 30.000 Besuchern in 297 Kinos.

In Nordamerika stürmte "Sherlock Holmes: Spiel im Schatten" die Charts. Mit 40,0 Mio. US-Dollar Umsatz blieb der Film allerdings deutlich unter dem Ergebnis des ersten Remakes, das 2009 mit 62,3 Mio. angelaufen war. Dahinter finden sich zwei weitere Neulinge: "Alvin und die Chipmunks 3: Chipbruch" mit 23,5 Mio. US-Dollar und "Mission: Impossible – Phantom Protokoll" mit 13,6 Mio. Diese 13,6 Mio. sind übrigens kein Flop-Ergebnis, sondern im Gegenteil ein riesiger Erfolg. Sie kamen nämlich ausschließlich in 425 IMAX-Kinos zustande, wo der Film als Sneak-Preview zu sehen war. Der echte Filmstart findet erst am Mittwoch statt.

Der Tom-Cruise-Film läuft in den USA damit später an als in Deutschland und zahlreichen anderen Ländern. Folge: International führt "Mission: Impossible – Phantom Protokoll" die Charts schon an. Mit starken 68,2 Mio. US-Dollar aus 36 Ländern und Territorien ließ er "Der gestiefelte Kater" (30,4 Mio.) klar hinter sich. Auf Platz 1 gestartet ist Cruise u.a. in Japan, Südkorea, Australien, Indien, Spanien, Belgien und Portugal. Auf Platz 3 folgt trotz des Starts in vorerst nur sechs Ländern "Sherlock Holmes: Spiel im Schatten". 14,7 Mio. US-Dollar kamen in Großbritannien, Italien, den Niederlanden, Hongkong, Schweden und der Türkei zusammen. In Deutschland startet Holmes in dieser Woche in seinen neuen Fall.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige