Smart-TV: Apple nach einem Jahr Marktführer

Apple TV war für Steve Jobs lange Zeit ein Hobby - was sich auch in den mauen Verkaufszahlen der ersten Version niederschlug. Vergangenes Jahr griff Cupertino mit kleiner Hardware und einem Kampfpreis an. Wie sich jetzt zeigt, war die Offensive erfolgreich. Laut einer Studie des Marktforschungsunternehmens Strategy Analytics vereint Apple bereits in 2011 32 Prozent des Set-Top-Box-Marktes auf sich. Vier Millionen der kleinen Geräte sollen dieses Jahr über den Ladentisch gehen. Eine gute Ausgangsposition für einen Apple-Fernseher.

Anzeige

Apple TV war für Steve Jobs lange Zeit ein Hobby – was sich auch in den mauen Verkaufszahlen der ersten Version niederschlug. Vergangenes Jahr griff Cupertino mit kleiner Hardware und einem Kampfpreis an. Wie sich jetzt zeigt, war die Offensive erfolgreich. Laut einer Studie des Marktforschungsunternehmens Strategy Analytics vereint Apple bereits in 2011 32 Prozent des Set-Top-Box-Marktes auf sich. Vier Millionen der kleinen Geräte sollen dieses Jahr über den Ladentisch gehen. Eine gute Ausgangsposition für einen Apple-Fernseher.

Die US-Studie "Connected‘>" attestiert dem Smart-TV-Sektor ein weltweites Wachstum. Im Vergleich zu 2010 gehen die Forscher von einer Verdopplung des Wachstums in 2011 aus. Beinahe zwölf Millionen Geräte würden demnach noch in diesem Jahr in Wohnzimmern landen. Vier Millionen, genauer 34 Prozent, stammen aus Cupertino.

Damit nicht genug: Wie Strategy Analytics berichtet, sei der Wunsch, Filme auszuleihen, bei Apple TV mit 30 Prozent höher als bei anderen Set-Top-Boxen mit 20 Prozent. “Apple dominiert diesen wachsenden Markt, obwohl der Konzern es immer noch als ein Hobby ansieht”, erklärt Jia Wu, Senior Analyst bei Strategy Analytics.

Vorausgesetzt Apple arbeitet tatsächlich an einem eigenen Fernseher, wären die vorliegenden Zahlen und Marktprognosen eine ideale Ausgangsposition. Setzt der IT-Konzern, wie vermutet, auf iOS als Betriebssystem, könnte sich das TV-Gerät über den Appstore mit derzeit 500.000 verfügbaren Programmen einen enormen Vorteil im Smart-TV-Markt verschaffen. Sharp, LG, Philips und Loewe gaben zur Internationalen Funkausstellung 2011 eine App-Allianz bekannt.

(via CultofMac)

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige