NDR-„Tatort“ besiegt Kerkeling haushoch

Es war ein Kampf, der eigentlich mehr Spannung versprochen hatte, doch der "Tatort" mit Maria Furtwängler war einfach zu übermächtig. 9,40 Mio. Zuschauer entschieden sich am Sonntagabend für den ARD-Krimi, nur 6,00 Mio. für Hape Kerkelings ZDF-Rückblick "Menschen" - 870.000 weniger als 2010 mit Thomas Gottschalk. Bei den 14- bis 49-Jährigen hatte aber jemand ganz anderes die Nase vorn, nämlich RTLs Free-TV-Premiere "Nacht im Museum 2" - mit 3,61 Mio. und 23,9% vor dem "Tatort".

Anzeige

Der Sonntag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Mit den 3,61 Mio. jungen Zuschauern und dem starken Marktanteil von 23,9% verwies RTLs "Nacht im Museum 2" die Konkurrenz klar auf die Plätze. Der "Tatort" erreichte auf Platz 2 immerhin 2,90 Mio. 14- bis 49-Jährige und 18,8%, andere Programme kamen am Sonntag nicht über die 2-Mio.-Marke. Sowohl bei RTL, als auch im Ersten stürzten die folgenden Sendungen übrigens ziemlich ab: RTLs "Spiegel TV" kam nach den 23,9% des Spielfilms nur auf 12,1% (1,27 Mio.), "Günther Jauch" erreichte nach den 18,8% des "Tatorts" gar nur 5,7% (0,73 Mio.).

Starke Zahlen gab es im jungen Publikum auch noch für "Menschen" im ZDF: Immerhin 1,94 Mio. (15,3%) entschieden sich für den ZDF-Jahresrückblick mit Hape Kerkeling. Über die 10%-Marke kamen bei den Mainzern zudem noch das Nachmittags-Märchen "Aschenputtel" (0,75 Mio. / 10,5%) und "Terra X" (1,32 Mio. / 10,9%). Unter ihren Normalwerten blieben am Sonntagabend hingegen ProSieben und Sat.1. So blieb ProSiebens "Rush Hour 3" mit 1,45 Mio. bei 9,6% hängen, die Sat.1-Serien "Navy CIS" und "The Mentalist" kamen mit 1,27 Mio. und 1,28 Mio. nur auf 8,3% und 8,6%. Erst danach lief es bei beiden besser: ProSieben sprang mit "Bad Boys II" auf 13,3%, Sat.1 mit "Criminal Minds" auf 13,5%.

In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich ein Vorabend-Programm an die Spitze der Sonntags-Charts. So lockte die erneute Wiederholung von "Kevin – Allein zu Haus" bei Vox noch einmal 1,11 Mio. 14- bis 49-Jährige an – tolle 10,4%. Um 20.15 Uhr lief es für den Sender dann hingegen mies: Die "Promi Kocharena" blieb mit 0,75 Mio. bei 5,6% hängen. Auch bei RTL II war das Vorabend-Programm "Grip – Das Motormagazin" die Nummer 1 – mit 0,60 Mio. und mittelmäßigen 5,5%. Um 20.15 Uhr versagte "Ein verlockendes Spiel" komplett. Die vier kabel-eins-Episoden von "Two and a Half Men" landeten unterdessen bei Marktanteilen von schwachen 3,6% bis zu mittelmäßigen 5,6%.

Die Bundesliga erzielte bei Sky zuvor Top-Quoten: Dortmund und Kaiserslautern sahen ab 15.30 Uhr 0,27 Mio. 14- bis 49-Jährige (3,7%) zu, Stuttgart und dem FC Bayern danach 0,47 Mio. (5,0%). Auch "Sky90" war mit 0,12 Mio. und 0,9% noch ein Erfolg.

Der Sonntag im Gesamtpublikum:

Insgesamt gewann wie erwähnt der "Tatort" – die 9,40 Mio. Zuschauer sind ein gewohnt starker Wert für Kommissarin Lindholm. Vor den ZDF-Rückblick, den 6,00 Mio. Leute eingeschaltet haben, schob sich noch die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten mit 6,72 Mio. Zuschauern. Immerhin über die 5-Mio.-Marke kam der RTL-Film "Nachts im Museum 2", der im jungen Publikum bekanntermaßen gewonnen hat. 5,16 Mio. sahen ihn. Dahinter folgen dann mit geringen Abständen "Terra X" (4,70 Mio.), "RTL aktuell" (4,69 Mio.) und der Biathlon-Weltcup, der um 14.25 Uhr mit 4,55 Mio. auf stolze 26,3% schoss.

Abseits der großen drei Sender fehlten die herausragenden Zuschauerzahlen. So kam Sat.1 mit "Schwer verliebt" auf 2,95 Mio. Seher, ProSieben mit "Galileo" auf 2,23 Mio. Bei Vox setzte sich "Kevin – Allein zu Haus" mit 1,75 Mio. an die Spitze, bei kabel eins "Das Phantom" mit 1,39 Mio. und bei RTL II "Das A-Team" mit 1,08 Mio. Allesamt Programme also, die am Nachmittag oder Vorabend liefen – und nicht in der von ARD, ZDF und RTL dominierten Prime Time. Nur ganz knapp verfehlt hat das Bundesliga-Spiel zwischen Stuttgart und dem FC Bayern die Mio.-Marke: 0,99 Mio. sahen es um 17.30 Uhr bei Sky. Dortmund und Kaiserslautern lockten davor 0,51 Mio. Fans, "Sky90" kam später auf 0,19 Mio.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige