„Chart Show“ verliert gegen „The Voice“

Sie hat gegenüber Donnerstag spürbar Publikum eingebüßt, doch die Nummer 1 der 14- bis 49-Jährigen war sie am Freitag dennoch, die Sat.1-Castingshow "The Voice of Germany". 3,17 Mio. junge Zuschauer sammelte sie diesmal ein - erneut grandiose 28,2% und der klare Sieg gegen den stärksten Konkurrenten "Die ultimative Chart Show". Die 100. Ausgabe der RTL-Reihe kam immerhin auf 2,04 Mio. und 19,4%, also ordentliche Werte. Im Gesamtpublikum schlug "Ein Fall für zwei" knapp "The Voice".

Anzeige

Der Freitag bei den 14- bis 49-Jährigen:

3,17 Mio. junge Zuschauer sind auf den ersten Blick heftige 790.000 weniger als am Donnerstag bei ProSieben. Allerdings: Der Marktanteil fiel nur von 30,9% auf 28,2%, weil viele 14- bis 49-Jährige am Freitagabend wohl lieber feiern gehen als fern zu sehen. Ein Mitgrund für die etwas schwächeren "The Voice"-Zahlen dürfte aber auch die 100. "ultimative Chart Show" gewesen sein, für die sich bei RTL immerhin 2,04 Mio. entschieden und ihr 19,4% bescherten. Die restlichen Top-5-Plätze gehen ebenfalls an RTL: "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" sahen 1,78 Mio. (19,7%), "RTL aktuell" 1,45 Mio. (20,3%) und das "RTL-Nachtjournal" nach der "Chart Show" 1,38 Mio. (22,2%).

ProSieben landete mit dem zehn Jahre alten Film "Die letzte Festung" unterdessen nur im Mittelmaß: 1,32 Mio. 14- bis 49-Jährige reichten für solide 11,8%. "Black Hawk Down" sahen danach 0,92 Mio. – 12,3%. Im öffentlich-rechtlichen Fernsehen sammelte die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten die meisten jungen Zuschauer ein: 0,87 Mio. (9,2%). Um 20.15 Uhr fiel "Familie für Fortgeschrittene" mit 0,58 Mio. und 5,2% aber unter die Sender-Normalwerte. Die besten Prime-Time-Quoten im ZDF holte sich erneut die "heute-show". Nach 6,0% (0,67 Mio.) für "Ein Fall für zwei" und 6,9% (0,80 Mio.) für die "SOKO Leipzig" steigerte sich die "heute-show" um 22.40 Uhr mit 0,86 Mio. auf tolle 8,5%.

In der zweiten Privat-TV-Liga macht weiterhin die RTL-II-Vorabend-Soap "Berlin – Tag & Nacht" von sich reden: Mit 0,85 Mio. 14- bis 49-Jährigen schlug sie sämtliche Prime-Time-Programme von Vox, RTL II und kabel eins – mit 10,5% stellte sie zudem erneut einen Rekord auf. "Auf Kriegsfuß mit Major Payne" fiel um 20.15 Uhr dann aber mit 0,63 Mio. auf mittelmäßige 5,6%. Vox blieb mit seinen Serien diesmal schwach: "CSI: Miami", "CSI" und "Law & Order: Speciasl Victims Unit" blieben zwischen 20.15 Uhr und 23.10 Uhr bei unschönen 5,1% bis 5,7% hängen. Auch die 23.10-Uhr-Episode von "Law & Order: Special Victims Unit" konnte mit 0,68 Mio. und 7,7% nicht so überzeugen wie sonst. kabel eins erreichte mit seinen drei "Criminal Minds"-Folgen zunächst schwache 4,7% und 4,7%, um 22.15 Uhr immerhin 6,2%. Die Bundesliga kam bei Sky auf recht gute Zahlen: 0,20 Mio. sahen den Schalker Sieg bei Hertha BSC – ein Marktanteil von 1,7%.

Der Freitag im Gesamtpublikum:

Insgesamt verpasste "The Voice of Germany" diesmal den Gesamtpublikums-Sieg. Freitags-Gewinner stattdessen: die neue Folge der ZDF-Krimiserie "Ein Fall für zwei". 4,76 Mio. Fans schalteten sie ein – gute 15,6%. "The Voice" folgt mit 4,53 Mio. und 15,3% aber direkt dahinter, besiegte unter anderem sämtliche ARD-Programme. Platz 3 geht mit 4,38 Mio. und 14,6% an die zweite ZDF-Serie "SOKO Leipzig", dahinter teilen sich das "Forsthaus Falkenau" und die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten mit je 4,01 Mio. Sehern Rang 4. Der ARD-Film "Familie für Fortgeschrittene" enttäuschte hingegen mit 3,60 Mio. und etwas unbefriedigenden 11,9%.

3,36 Mio. Zuschauer sammelte unterdessen "Die ultimative Chart Show" bei RTL ein – über die fast 4 Stunden verteilt ein solider Marktanteil von 12,8%. Das Feld der restlichen Sender führt in der Prime Time "Die letzte Festung" von ProSieben an: 2,13 Mio. entschieden sich für den Thriller. Vox kam mit "CSI" auf 1,32 Mio. Zuschauer, kabel eins mit "Criminal Minds" um 22.15 Uhr auf 1,15 Mio. und RTL II mit "Auf Kriegsfuß mit Major Payne" auf 1,02 Mio. Das Bundesliga-Spiel zwischen Hertha und Schalke schalteten bei Sky 0,42 Mio. ein – die zweitbeste Freitags-Zahl der laufenden Saison.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige