„The Voice of Germany“ holt neuen Rekord

Die ProSiebenSat.1-Castingshow "The Voice of Germany" wird immer populärer. Am Donnerstag verpasste sie die 4-Mio.-Marke im jungen Publikum nur hauchdünn und stellte mit grandiosen Werten von 3,96 Mio. und 30,9% einen erneuten Rekord auf. Auch im Gesamtpublikum gewann die Show mit neuem Rekord: Erstmals sahen mehr als 5 Mio. zu, genau 5,21 Mio. Mithalten konnte im Gesamtpublikum am ehesten noch "Das Mädchen auf dem Meeresgrund" vom ZDF - mit 4,34 Mio. Sehern.

Anzeige

Der Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Die 3,96 Mio. jungen "The Voice"-Zuschauer sind noch einmal 450.000 mehr als beim bisherigen Rekord vom Donnerstag der vergangenen Woche, der Marktanteil wuchs von um weitere drei Punkte auf 30,9%. Auch Boulevardmagazin "red!" profitierte dank "The Voice"-Themen von der neuen Show: 1,91 Mio. reichten ab 22.30 Uhr noch für 20,6% und Platz 4 der Tages-Charts. RTL sprang immerhin mit zwei Programmen über die 2-Mio.-Marke: Für "Alarm für Cobra 11" entschieden sich um 20.15 Uhr 2,25 Mio. (solide 17,9%), für "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" davor 2,12 Mio. (starke 21,2%). "Bones" fiel um 21.15 Uhr mit 1,69 Mio. aber auf miserable 12,7%, "CSI" blieb um 22.15 Uhr bei 15,3%, kam mit der 23.10-Uhr-Episode nach dem "The Voice"-Ende aber auf tolle Zahlen von 1,45 Mio. und 22,1%.

Miserabel lief der Abend für Sat.1: "Navy CIS: L.A." kam mit zwei Folgen nur auf Zuschauerzahlen von 0,83 Mio. und 0,74 Mio., sowie auf Marktanteile von 6,6% und 5,6%. "Kerner" stürzte danach mit 0,42 Mio. sogar noch auf katastrophale 4,7%. Auch ARD und ZDF konnten im jungen Publikum nicht überzeugen. Zwar hievten 0,98 Mio. 14- bis 49-Jährige die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten auf starke 9,3%, doch das "Star Quiz mit Kai Pflaume" blieb danach bei miesen 0,64 Mio. und 4,9% hängen. Yvonne-Catterfeld-Film "Das Mädchen auf dem Meeresgrund" kam parallel dazu im ZDF auch nur auf 0,68 Mio. und 5,2%.

In der zweiten Privat-TV-Liga setzte sich Vox-Klassiker "Kevin – Allein zu Haus" durch: 1,26 Mio. 14- bis 49-Jährige reichten gegen "The Voice" für starke 9,7%. Die "Kinderstars"-Doku erzielte im Anschluss mit 0,63 Mio. 7,7%, Über die Mio.-Marke sprang zudem der "Frauentausch" von RTL II: 1,15 Mio. entsprachen 9,8%. "Berlin – Tag & Nacht" sprang am Vorabend mit 0,86 Mio. sogar erstmals über die 10%-Marke – auf 10,1%. Einzig "Die Kochprofis" enttäuschten dazwischen – mit 0,62 Mio. und unschönen 4,9%. Im Mittelmaß landete "Wie werde ich ihn los – in 10 Tagen?" bei kabel eins: 0,73 Mio. reichten nur für 5,8%.

Der Donnerstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt war "The Voice of Germany" das einzige Donnerstags-Programm, das den Sprung über die 5-Mio.-Marke schaffte. 5,21 Mio. reichten für 16,8% und einen seltenen ProSieben-Tagessieg. "red!" kam danach mit 2,48 Mio. noch auf 12,0%. Die drei großen Sender stritten sich um Platz 2 der Charts, am Ende setzte sich "Das Mädchen auf dem Meeresgrund" des ZDF, das im jungen Publikum schwächelte, mit ordentlichen Werten von 4,34 Mio. und 13,5% durch. Das "Star Quiz mit Kai Pflaume" des Ersten folgt mit 4,32 Mio. und 13,5% knapp dahinter, RTL erreichte mit "RTL aktuell" 4,23 Mio. Leute (19,0%), mit "Alarm für Cobra 11" 4,01 Mio. (12,6%).

Das Feld der restlichen Sender wird in der Prime Time von "Kevin – Allein zu Haus" angeführt, den 2,07 Mio. bei Vox sehen wollten. Der RTL-II-"Frauentausch" erreichte 1,86 Mio. und überholte damit ebenfalls noch die Sat.1-Serie "Navy CIS: L.A.", die nur 1,74 Mio. und 1,64 Mio. zum Einschalten verführte. Nur knapp über die Mio.-Marke kam kabel eins – mit "Wie werde ich in los – in 10 Tagen?" und 1,03 Mio. Sehern.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige