CDU-Politiker stolpert über Chat-Affäre

Facebook und die Folgen: Weil der niedersächsische CDU-Abgeordnete Frank Mindermann in einem Chat mit einer 15-Jährigen "unangemessene" Fragen nach ihrem Aussehen und ihrem Freund stellte, wird er nun nicht mehr für den Landtag kandidieren. Das berichtet Welt Online. Die Unterhaltung flog auf, weil die Eltern das Protokoll an die Fraktion schickten.

Anzeige

In der Konversation soll es zunächst um eine Praktikumsanfrage gegangen sein, die dann aber ausartete. Laut Fraktion soll sie aber nicht "wirklich sexistisch" gewesen sein. Weil der 43-Jährige aber nicht seiner Vorbildfunktion gerecht wurde, werde er nicht mehr für die Landtagsfraktion 2013 kandidieren.
Der Fall weckt Erinnerungen an den schleswig-holsteinischen Politiker Christian von Boetticher. Er hatte über Facebook eine 16-Jährige kennengelernt und eine Affäre mit ihr begonnen. Als dies bekannt wurde, zog er seine Kandidatur ebenfalls zurück.  

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige