Anzeige

Handelsblatt: Kölling berichtet aus Ostasien

Von der Financial Times Deutschland zum Handelsblatt: Martin Kölling wird neuer Ostasien-Korrespondent der Wirtschaftszeitung. Der 46-Jährige folgt damit auf Jan Keuchel, der seinen momentanen Standort Tokio mit Düsseldorf eintauschen wird.

Anzeige

Kölling ist Sinologe und schrieb bereits für den Standard, Die Welt und das Technikmagazin Technology Review. Er berichtet seit elf Jahren aus Japan und Korea.
Über den Einzelverkauf konnte das Handelsblatt im dritten Quartal 2011 laut IVW 7.048 Exemplare absetzen. Die Konkurrenz aus Hamburg lag mit 3.682 Exemplaren darunter. Im Gesamtverkauf liegen die Düsseldorfer ebenfalls vorne: Das Handelsblatt wurde 137.602 Mal verkauft, die Financial Times Deutschland 100.860 Mal.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige