1,2 Mio. Krimifans flüchten aus Tukur-Tatort

Ein Sonntags-Krimi, der verstörte, das Publikum spaltete und letztlich mit seinen 6,82 Mio. Zuschauern eine der fünf schlechtesten "Tatort"-Quoten der vergangenen zwei Jahre einfuhr. Wie die Minuten-Werte der ARD zeigen, die MEEDIA vorliegen, haben fast 1,2 Mio. Leute den "Tatort" im Verlauf des Films abgeschaltet. Waren es zu Beginn noch mehr als 7,5 Mio., hielten nur etwas mehr als 6,3 Mio. bis zum Schluss durch. Der Krimi verlor damit auch deutlich gegen Günther Jauchs RTL-Jahresrückblick.

Anzeige

Der Sonntag im Gesamtpublikum:

8,39 Mio. (26,7%) entschieden sich für "2011! Menschen, Bilder, Emotionen" – ein paar sicher auch wegen des Gastes Thomas Gottschalk, der Jauch noch dazu überreden wollte, "Wetten, dass..?" zu übernehmen. Für den RTL-Jahresrückblick war das die beste Zuschauerzahl aller Zeiten. Einzig im Jahr 2000 kam er schon einmal über die 8-Mio.-Marke. Der "Tatort" belegt mit seinen 6,82 Mio. Sehern Rang 2 vor der 20-Uhr-"Tagesschau" (6,53 Mio.) und der ZDF-Schmonzette "Inga Lindström: Frederiks Schuld" (5,69 Mio.). Die Mainzer punkteten am Nachmittag zudem mit Biathlon: die beiden Verfolgungs-Weltcups kamen mit 3,36 Mio. und 4,07 Mio. Fans auf Marktanteile von 22,2% und 23,3%.

Abseits der großen drei Sender setzte sich die ProSieben-Komödie "Leg Dich nicht mit Zohan an" durch, die vor allem wegen des großen Erfolgs im jungen Publikum auf 3,40 Mio. Zuschauer (9,5%) kam. Sat.1 lockte mit "Navy CIS" um 20.15 Uhr 2,90 Mio. und mit "The Mentalist" im Anschluss 2,79 Mio., blieb damit aber sogar unter 8%. Für die Vox-Reihe "Das perfekte Promi Dinner" entschieden sich 1,53 Mio., für den RTL-II-Thriller "Nicht auflegen" 1,27 Mio. und für "Two and a Half Men" bei kabel eins nur bis zu 0,93 Mio. Die Bundesliga-Spiele sahen bei Sky am Nachmittag 0,48 Mio. (Hamburg-Nürnberg) bzw. 0,56 Mio. Fans (Schalke-Augsburg) – keine herausragenden Sonntags-Werte. "Sky90" kam um 19.30 Uhr nur auf 0,08 Mio. Zuschauer.

Der Sonntag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Im jungen Publikum gab es mit 4,00 Mio. Zuschauern zwar keinen neuen Rekord für den RTL-Jahresrückblick (2000 sahen z.B. 4,88 Mio. zu), doch den Tagessieg holte sich "2011! Menschen, Bilder, Emotionen" trotzdem deutlich. Kein Wunder bei einem herausragenden Prime-Time-Marktanteil von 29,1%. Vor den "Tatort", den hier nur 2,20 Mio. (13,8%) einschalteten, schob sich auch noch die ProSieben-Komödie "Leg Dich nicht mit Zohan an", die auf gute Zahlen von 2,58 Mio. und 16,8% kam. Das Erste belegt mit der 20-Uhr-"Tagesschau" (1,81 Mio. / 13,7%) auch noch Platz 4, RTL mit "RTL aktuell" und "Verzeih mir" die Ränge 5 und 6 der Tages-Charts. "Verzeih mir" blieb mit 1,74 Mio. allerdings erneut bei unbefriedigenden 14,9% hängen.

Sat.1 kam in der Prime Time zunächst nicht an seine Normalwerte heran. Mit "Navy CIS" (1,55 Mio. ) und "The Mentalist" (1,54 Mio.) blieb man bei 9,8% und 10,0% hängen, erst "Criminal Minds" sprang um 22.15 Uhr mit 1,41 Mio. auf bessere 11,5%. Auch das ZDF erzielte einen Marktanteil von 11,5%, der angesichts eines 12-Monats-Durchschnitts von 6,2% ein großer Erfolg ist. Erreicht hat ihn aber nicht "Inga Lindström: Frederiks Schuld", der mit 1,05 Mio. mittelmäßige 6,6% erzielte, sondern "Terra X: Faszination Erde – mit Dirk Steffens": 1,41 Mio. sahen um 19.30 Uhr zu – 11,5%.

Sendungen der zweiten Privat-TV-Liga kamen überhaupt keine in die Tages-Top-20, am besten lief es hier noch für den RTL-II-Thriller "Nicht auflegen", den genau 1,00 Mio. auf ordentliche 6,3% beförderten. Bei Vox erzielten "Die Küchenchefs" um 19.15 Uhr mit 0,98 Mio. noch 8,2%, "Das perfekte Promi Dinner" rutschte danach mit 0,89 Mio. aber auf miese 5,9%. Noch dahinter landete kabel eins mit "Two and a Half Men", die Serie kam mit ihren vier Episoden und Marktanteilen von 2,9% bis 5,1% zu keinem Zeitpunkt an die Sender-Normalwerte heran. Sky lockte mit der Bundesliga am Nachmittag 0,34 Mio. (Hamburg-Nürnberg) bzw. 0,26 Mio. 14- bis 49-Jährige (Schalke-Ausgburg) an, "Sky90" sahen danach nur noch 0,05 Mio.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige