EA übernimmt KlickNation

Electronic Arts kauft den Social-Games-Entwickler KlickNation. Damit erweitert der Publisher seine Ambitionen in dem stark wachsenden Segment der Onlinespiele um ein erfahrenes Team mit Core-Gamer-Ansatz. KlickNation wird dem Entwicklerstudio Bioware angeschlossen, das in San Francisco sitzt, und künftig unter dem Namen Bioware Social firmieren. Der Fokus des neuen Studios soll auf der Entwicklung von Online-Rollenspielen […]

Anzeige

Electronic Arts kauft den Social-Games-Entwickler KlickNation. Damit erweitert der Publisher seine Ambitionen in dem stark wachsenden Segment der Onlinespiele um ein erfahrenes Team mit Core-Gamer-Ansatz. KlickNation wird dem Entwicklerstudio Bioware angeschlossen, das in San Francisco sitzt, und künftig unter dem Namen Bioware Social firmieren.
Der Fokus des neuen Studios soll auf der Entwicklung von Online-Rollenspielen in sozialen Netzwerken liegen. Geführt wird das Unternehmen vom bisherigen KlickNation-CEO Mark Otero.
„KlickNations Erfahrung, sozial angehauchte Rollenspiele für Social Networks zu entwickeln, macht das Studio zu einem schlagkräftigen Partner von Bioware“, sagte EAs Senior Vice President und General Manager der BioWare-Sparte Ray Muzyka. „Das neue Bioware Social wird unsere Franchises für eine wachsende Gruppe von Core-Gamern, die Wert auf hohe Qualität legen, interessant machen.“
KlickNation bietet seine Spiele in unterschiedlichen sozialen Netzwerken an, darunter auch Facebook. Zu den bekanntesten Titeln gehören „Age of Champions“ und „Superher City“, die laut Appdata zusammen auf 270.000 aktive Nutzer pro Monat kommen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige