Neuer G+J-Frauentitel soll Season heißen

News vom geplanten Frauen-Hochglanzmagazin von Gruner+Jahr: Wie MEEDIA aus Verlagskreisen erfuhr, lautet der Arbeitstitel Season, also Jahreszeit. Season soll ab Frühjahr 2012 zweimonatlich erscheinen und sich an Frauen ab 30 Jahren mit Qualitätsanspruch richten. G+J möchte eine Lücke im oberen Frauensegment schließen, in dem der Verlag bisher nicht mit einer Marke vertreten war. Entwickelt wird das Magazin von einem Team um Bettina Wündrich (u.a. Glamour), Verlagsleiter soll Felix Friedlaender werden.

Anzeige

Friedlaender ist ebenfalls Verlagsleiter der Brigitte-Familie und entsprechend mit dem Markt der Frauenmagazine bestens vertraut. Friedlaenders Chefin ist ab Februar 2012 Julia Jäkel – Season wird vermutlich das erste Heft, das sie in ihrer neuen Funktion herausbringt. Die Managerin wird im kommenden Jahr als Verlagsgeschäftsführerin auch für die Frauentitel von G+J zuständig sein.

Das verlegerische Modell ist insofern bemerkenswert, als dass das Entwickler-Team offenbar nicht nur das Heft produziert, sondern auch unternehmerisch beteiligt wird. Mit der Entwicklung von Season beauftragt wurde die Storyboard GmbH, die von Markus Schönmann (u.a. Condé Nast, Burda) als Geschäftsführer geleitet wird. Storyboard hatte G+J das Konzept zuvor angeboten. Das Team Nikolaus Albrecht und Werner Mink (u.a. Glamour, Vanity Fair) ist ebenfalls mit dabei – Albrecht berät Wündrich, Mink ist Kreativchef. Alles ehemalige Condé Nast-Leute also, die von Haus aus wissen, wie Hochglanz geht und funktioniert.

G+J-intern spricht man von einem "Produzenten-Modell" – der Verlag übernimmt die komplette Abwicklung der organisatorischen Aufgaben, der externe Dienstleister hat den Hut in allen redaktionellen Belangen auf. Einen vergleichbaren Deal hat G+J mit dem Fußballmagazin 11 Freunde. Auch das Magazin Wunderwelt Wissen wird extern produziert.

Was noch in Erfahrung zu bringen war: Season soll laut Konzept bewährte Themenfelder wie Mode und Schönheit, Gesundheit und Ernährung, Wohnen, Reise, Job und Geld aufgreifen. Wie der Arbeitstitel nahelegt, sollen sich die Themen im Wandel der Jahreszeiten spiegeln. Auf Anfrage von MEEDIA wollte G+J die Informationen zu Season nicht kommentieren.    

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige