Anzeige

Monica Lierhaus will Fußball-WM 2014 begleiten

Comeback als Journalistin: Die Sportmoderatorin Monica Lierhaus will bei der Fußball-Weltmeisterschaft 2014 wieder vor der Kamera stehen. Das sagte sie im Gespräch über ihre Zukunftspläne mit krone.at. "Kleine Ziele fallen mir nicht ein", sagt Lierhaus.

Anzeige

Vier Monate lag sie nach einer Gehirnblutung vor zwei Jahren im Koma. Nach ihrem ersten TV-Auftritt bei der Verleihung der "Goldenen Kamera" im Februar dieses Jahres träumt die Moderatorin jetzt von einem Comeback in die Sportbranche. "2014, bei der Fußball-WM, möchte ich jedenfalls wieder als Journalistin dabei sein", sagt Lierhaus.
Zurzeit moderiert Lierhaus jeden Sonntagabend die Fernsehlotterie. "Das wird hier um die Ecke in einem Studio aufgezeichnet, immer sechs Stück auf einmal. Das ist anstrengend, aber es macht auch Spaß. Schwer ist es, die Betonungen wieder zu lernen."
Ihre schnelle Rückkehr ins Fernsehen stieß teilweise auf harsche Kritik. Vorwürfe, ihr Auftritt bei der "Goldenen Kamera" sei inszeniert gewesen, hätten sie verletzt. "Ich wollte mich nicht länger verstecken. Als ich auf der Bühne gestanden bin, hat mich das an mein früheres Leben erinnert. Es war fast wie eine Rückkehr."

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige