Spears hat die meisten Follower bei Google+

Es waren zuletzt nicht die schönsten Wochen für das neue soziale Netzwerk des Internet-Giganten: Google+ musste sich mediale Abgesänge anhören und zuletzt sinkende Nutzerzahlen verkraften – harte Worte über den unvollkommenen Start der Unternehmensseiten folgten. Nun kann Google+ etwas Glamour genießen: Britney Spears hat gestern Google-Gründer Larry Page nach Followern knapp überholt. Und US-Präsident Barack Obama startete just am selben Trag seinen offiziellen Google+-Account.

Anzeige

Die Watschen saß: Google+ sei tot, erklärte das renommierte US-Portal Slate.com vor zwei Wochen. Googles soziales Netzwerk habe es schlicht verpasst, nach seinem Blitzstart das Momentum zu halten. Die sehr reservierte Aufnahme der vor zwei Wochen gestarteten Unternehmensseiten tat ihr übriges.

Immer wieder musste sich Google anhören, das soziale Netzwerk sei nicht ausgereift und zu Ende gedacht – und vor allem eine Ansammlung für die üblichen Verdächtigen der Social Media-Szene. Dazu passte, dass auch noch Google-CEO Larry Page die meisten Follower zählen konnte – ein Ober-Geek im Techie-Network.

Barack Obama wirft seinen Hut Google+ in den Ring

Fast als Erleichterung dürfte es der Google-Gründer empfunden haben, der selbst zwischenzeitlich eine sechswöchige Pause auf seinem Netzwerk eingelegt hatte, von der Spitze abgelöst zu werden. Und das von einer echten Glamour-Queen: Niemand anderes als Pop-Sirene Britney Spears führt nun mit 742900 Followern die Google+-Charts an. Britney kommt damit auf ganze 600 Follower mehr als Larry Page.

Konkurrenz könnte die bald 30-Jährige von höchster Stelle bekommen. "Willkommen auf der Obama 2012 Google+ Seite", ließ der amtierende US-Präsident gestern verbreiten. "Wir tasten uns hier noch heran – lasst uns wissen, was Ihr hier sehen wollt und wir die Seite nutzen können, um mit Euch im Wahljahr verbunden zu bleiben", lässt Obamas Social Media-Team verbreiten. Fast klingt der 44. Präsident der USA zum Start von Google+ wie 40 Millionen andere Nutzer.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige