Anzeige

Nico Lumma verlässt Scholz & Friends

Nach fast drei Jahren Aufbauarbeit ist Schluss: Zum Ende des Jahres verlässt Nico Lumma, Director Social Media der Scholz & Friends Group, die Agentur. Der 39-Jährige baute in den vergangenen Jahren ein 25-köpfiges Digital-Team auf. In seinem Blog verrät Lumma, dass er sich ab Januar neuen Aufgaben widmen will. "Ich kann auch schon etwas verraten: Ich werde irgendwas mit diesem Internet machen, das soll sich jetzt wohl durchsetzen, munkelt man."

Anzeige

Mit seinem Team zusammen begleitete Lumma Kunden wie Vodafone, Opel, Robinson, Signal, Lübzer und BIG Direkt. "In meinen drei Jahren bei Scholz & Friends war ich in unzählige Pitches involviert und durfte zweimal hintereinander miterleben, wie die bislang größten Pitches der Agenturgeschichte gewonnen werden konnten", bloggt der Hamburger. "Alles, was ich über Markenführung weiß, habe ich in drei Jahren Scholz & Friends und aus vier Staffeln Mad Men gelernt."

Christian Tiedemann, CFO und COO von Scholz & Friends dankt in einer ersten Pressemitteilung Lumma "für seinen Einsatz". Weiter sagt er: "Mit seiner Hilfe ist es uns gelungen, Social Media als festen Bestandteil unserer orchestrierten Kampagnen zu integrieren und die Kompetenz fest in allen Agenturen zu etablieren.”

Lumma selbst scheint mit seinem Wirken auch zufrieden zu sein. "Überheblich könnte ich jetzt schreiben: Ich hinterlasse ein gut bestelltes Feld, aber dafür bin ich zu bescheiden", bloggt er: "’Mission accomplished‘ könnte man das auch nennen."

Die Aufbauarbeit des Social-Media-Experten war offenbar so erfolgreich, dass er sich selbst überflüssig gemacht hat. Zumindest bestätigte Agentursprecher Markus Mayr auf Anfrage von W&V Online, dass es keinen Nachfolger geben wird. "In den letzten Jahren haben wir den Bereich in allen unseren Agenturen aufgebaut, unsere Mitarbeiter intensiv geschult und Social Media als festen Bestandteil des Orchesters integriert".

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige