Hugh Grant belastet Boulevard-Medien

In London sagen in dieser Woche mehrere Betroffene von Abhöraktionen der britischen Presse aus. Einer der ersten war Schauspieler Hugh Grant, der den Boulevard-Medien schwere Vorwürfe machte. Er sagte, dass nicht nur die News of the World Handys anzapfen würde, sondern unter anderem auch die Mail on Sunday.

Anzeige

Die Mail on Sunday beschuldigte er, vor Jahren schon seine Handy-Mailbox gehackt zu haben. Zudem sei vor Jahren seine Wohnungstür eingetreten worden und am nächsten Tag eine detaillierte Beschreibung seiner Wohnung in einer Zeitung erschienen.
Auch die Eltern der getöteten Milly Dowler sagten vor dem Gericht aus. Die Mutter hatte immer wieder versucht, ihre Tochter anzurufen, scheiterte jedoch an der überfüllten Mailbox. Bis auf einmal wieder Platz auf der Mailbox war. Da habe sie sich gefreut und ihrem Mann zugerufen „Bob, sie hat ihre Nachrichten abgehört. Sie lebt“. In Wahrheit war jedoch ein Privatdetektiv dafür verantwortlich, dass die Mailbox nicht mehr voll war.
Im Laufe der Woche folgen weitere Aussagen, unter anderem von Harry-Potter-Erfinderin J. K. Rowling.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige