Gruner + Jahr stößt Prinovis-Beteiligung ab

Die Spatzen pfiffen es lange von den Medienhaus-Dächern, jetzt ist es amtlich: Gruner + Jahr überträgt innerhalb des Bertelsmann-Konzerns seine Anteile am Tiefdruck-Joint-Venture Prinovis in Höhe von 37,45 Prozent auf Arvato. Die Arvato AG hält damit insgesamt 74,9 Prozent an Prinovis, die Axel Springer AG unverändert 25,1 Prozent. In welcher Höhe G+J für die Abgabe der Anteile finanziell entlohnt wird, ist nicht bekannt. Der Verkauf ist Folge der anhaltenden Probleme im Druck-Geschäft.

Anzeige

Laut Handelsblatt will Gruner + Jahr jedoch seine amerikanische Drucktochter Brown Printing behalten. Der in Waseca im US-Bundesstaat Minnesota ansässige Druckkonzern sei seit vielen Jahren profitabel.
Achim Twardy, Vorstand Finanzen der Gruner + Jahr AG, Leiter Corporate Services einschließlich der Beteiligungen im Bereich Druck sowie Zeitschriften: "Der jetzt erfolgte Ausstieg von G+J als Gesellschafter ändert nichts an unserer sehr guten und erfolgreichen Geschäftsbeziehung mit Prinovis. Wir schätzen die Leistungsfähigkeit und Qualität von Prinovis sehr und werden die Zusammenarbeit beim Druck diverser in- und ausländischer G+J-Titel langfristig fortsetzen."
Das Tiefdruck-Unternehmen Prinovis war 2005 vom damaligen Bertelsmann-Chef und heutigen Aufsichtsratsvorsitzenden Gunter Thielen an den Start gebracht worden. Das Handelsblatt schreibt darüber: "Die hochgesteckten Erwartungen an den europäischen Branchenprimus haben sich nie erfüllt. Die rückläufige Nachfrage und der dramatische Preisverfall machten Prinovis in den vergangenen Jahren zu einem der größten Sorgenkinder im weit verzweigten Bertelsmann-Reich."
Nun setzt man in Gütersloh auf größere Vernetzung mit der Dienstleistungssparte. Rolf Buch, Vorstandsvorsitzender der Arvato AG erklärt dazu: „Mit der Übernahme der Mehrheitsanteile an Prinovis verstärken wir die Vernetzung unserer integrierten Lösungen rund um die Produktion von Druckerzeugnissen. Gleichzeitig vereinfachen wir die Führungsstruktur von Prinovis."

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige