„WWM“-Promi-Special absolut konkurrenzlos

Manuel Neuer gewann 500.000 Euro, Gaby Köster 64.000 und RTL das Publikum. Mit 8,77 Mio. Quizfans, darunter 3,60 Mio. im Alter von 14 bis 49 war die RTL-Show mit großem Abstand das meistgesehene Programnm des Donnerstags. Insgesamt erreichte der schärfste Konkurrent "Das Mädchen aus dem Regenwald" nicht einmal die Hälfte des RTL-Publikums, bei 14-49 kam "Navy CIS: L.A." nur auf etwas mehr als ein Drittel der "Wer wird Millionär?"-Zuschauer.

Anzeige

Der Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Die 3,60 Mio. jungen Zuschauer sind für das Promi-Special der zweitbeste Wert der vergangenen vier Jahre, der Marktanteil kletterte auf herausragende 30,8%. Schärfster Prime-Time-Konkurrent war die Sat.1-Serie "Navy CIS: L.A.", die um 20.15 Uhr 1,37 Mio. au solide 10,5% hievten – um 21.15 Uhr erreichte eine weitere Episode 1,34 Mio. bzw. 10,3%. Zwischen die beiden Kontrahenten schoben sich allerdings noch diverse weitere RTL-Programme, u.a. einige 5-Minuten-Blicke zum "RTL Spendenmarathon", die Vorabend-Soap "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (2,15 Mio.) Und "Alles was zählt" (1,53 Mio.).

ProSieben blieb mit der Free-TV-Premiere "High School Musical 3: Senior Year" hingegen erbärmlich schwach: Ganze 0,86 Mio. entschieden sich für das Teenie-Musical – miserable 6,6%. Boulevardmagazin "red!" war im Anschluss sogar noch schlechter: mit 0,56 Mio. und 5,7%. Unter den Möglichkeiten blieben auch ARD und ZDF: die 20-Uhr-"Tagesschau" sahen im Ersten noch 1,03 Mio. (gute 9,1%), doch der Film "Das Mädchen aus dem Regenwald" stürzte mit 0,60 Mio. auf miese 4,6%. Im ZDF blieb der Abschluss von "Verschollen am Kap" ebenfalls bei Werten von 0,60 Mio. und 4,6% hängen – viel zu wenig für die aufwändige Produktion.

ProSieben, ARD und ZDF mussten sich in der Prime Time damit auch dem kabel-eins-Oldie "Die Glücksritter" geschlagen geben: Mit 1,31 Mio. und 10,3% war der 18 Jahre alte Film die Nummer 3 hinter RTL und Sat.1. Vox erreichte mit "Die Herzogin" ebenfalls gute Werte: 1,03 Mio. und 8,0%, RTL II kam mit den "Kochprofis" auf ordentliche 0,79 Mio. und 6,1%, mit dem "Frauentausch" auf 0,85 Mio. und 7,4%, sowie mit "exklusiv – die reportage" zum Thema "Das erotische Einmaleins" auf 0,67 Mio. und 10,3%.

Der Donnerstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt dominierte das "Wer wird Millionär?"-Promi-Special das Quotengeschehen ebenfalls nach Belieben. 8,77 Mio. Zuschaer verzeichnete die RTL-Show im Durchschnitt – ein Marktanteil von 31,2%. Hinter zwei "RTL Spendenmarathon"-Beiträgen folgt als stärkster Konkurrent die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten mit 4,37 Mio., um 20.15 Uhr erreichte der stärkste RTL-Kontrahent, ARD-Film "Das Mädchen aus dem Regenwald", gar nur 3,82 Mio. Leute (11,7%). Der Abschluss des ZDF-Zweiteilers "Verschollen am Kap" landete noch dahinter: mit unbefriedigenden Werten von 3,52 Mio. und 10,8%.

Abseits der großen drei Sender setzte sich Sat.1-Serie "Navy CIS: L.A." mit 2,70 Mio. Sehern an die Spitze der Prime Time. kabel eins lockte mit den "Glücksrittern" 1,82 Mio. Zuschauer, Vox mit "Die Herzogin" 1,74 Mio., RTL II mit dem "Frauentausch" 1,45 Mio. und ProSieben mit "High School Musical 3: Senior Year" ganze 1,15 Mio. – ein desaströser Marktanteil von 3,6%.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige