Springer überarbeitet Funk Uhr und Bildwoche

Springer renoviert seine wöchentlichen Programmzeitschriften Funk Uhr und Bildwoche. Bei beiden Titel wurde die Optik und Magazin überarbeitet. "Damit reagieren wir zum einen auf die veränderten Bedürfnisse der Leser, zum anderen positionieren wir Funk Uhr und Bildwoche noch klarer und unverwechselbarer", sagt Chefredakteur Christian Hellmann.

Anzeige

Die Funk Uhr soll noch stärker als Programmzeitschrift für Frauen positioniert werden. Neben den Ratgeber-Rubriken soll noch mehr Lebenshilfe in den Bereichen Gesundheit, Geld und Recht geben, zudem wird Berichterstattung aus den Bereichen Glück, Wohlbefinden und Psychologie verstärkt.

Die Bildwoche dagegen will künftig noch mehr Geschichten aus der Welt der Schönen und Reichen liefern. Zum Start der neuen Heftstruktur startet die TV-Zeitschrift die umfangreiche Serie „Die dunklen Geheimnisse der Königshäuser“ über das geheime Liebesleben der Royals in England, Spanien und Skandinavien.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige