6Wunderkinder kassiert 4,2 Millionen Dollar

Das hoch gelobte Berliner Startup 6Wunderkinder hat einen neuen Investor: Der Skype-Co-Gründer Niklas Zennström investiert mit seiner Venture-Capital-Firma Atomico 4,2 Millionen Dollar.

Anzeige

„Wir suchen immer nach tollen Investoren“, schreibt 6Wunderkinder auf seiner Website. Atomico passe gut zu dem Berliner Startup und habe bereits 50 Firmen auf fünf Kontinenten unterstützt. 6Wunderkinder sei das erste Investment von Zennströms Unternehmen in Deutschland.
Mit dem neuen Geld wollen die Berliner die Entwicklung ihres neuen Produkts Wunderkit vorantreiben. Das Tool soll Nutzern bei der Organisation ihres Alltags helfen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige