Liebes-Aus bei RTL für die “Bauern-Beule”

Das war abzusehen: Fleischereifachverkäuferin Silvia ist bei “Bauer sucht Frau” ausgestiegen. Grund waren die Macho-Allüren von Ackerbauer Rolf, den Bild wegen seines unbehandelten Leistenbruchs “Bauern-Beule” taufte. Weil Silvia für Rolf heimlich einen Kliniktermin ausmachte, flippte der aus und brüllte sie an. Das war zuviel - Silvia zog aus. In der Folge zuvor posierte sie für ihn noch im Bikini-Top auf dem Traktor. “Bauer sucht Frau” ist die reinste Cartoon-Kuppelei mit Top-Quote.

Anzeige

Wer bei der Hit-Sendung von RTL ernsthafte Partnersuche vermutet, ist schief gewickelt. Es geht nur noch um möglichst bizarre Typen und Fremdschämen. Aber es ist genau diese Mischung, die den Erfolg dieser Sendung ausmacht.

Die vergangene Folge von “Bauer sucht Frau” war wieder mit Abstand Tagessieger am Montag. Fast acht Millionen TV-Zuschauer sahen, wie Fleischereifachverkäuferin Silvia “Dicke Rippe mit Sauce Hollandaise” auftrug und das “heikle Thema” Leistenbruch auf den Tisch brachte.

Aber Ackerbauer Rolf blieb uneinsichtig: “Wie mein Trekker, der hat ja auch ein Frontgewicht.” Als sie später heimlich einen Arzttermin für ihn ausmachte, platze dem Macho-Bauern der Kragen. „Mädchen, so läuft es hier nicht! Silvia, Du bringst mich auf die Palme!“ Das war zuviel. In der vorangegangenen Sendung hatte Silvia für Rolf noch im Bikini-Top auf seinem geliebten Trekker posiert.

Jetzt ist Schluss mit der Fleischereifachverkäuferin und der “Bauern-Beule”. Der “heitere Ackerbauer” will sich jetzt “nach einer anderen Mieze umschauen”. RTL und Bild werden den beiden bestimmt nachtrauern.
Hier gibt es die jüngste Folge von "Bauer sucht Frau" bei RTLnow.de

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige