Koch neuer Chefredakteur von Interview

Die deutsche Ausgabe von Interview hat einen Chefredakteur: Dem Verleger und ehemaligen Condé-Nast-Manager Bernd Runge ist es gelungen, Jörg Koch, Blattmacher und Creative Director von 032c, für sein ambitioniertes Print-Projekt zu verpflichten. Eigentlich sollte die russische Chefredakteurin Aliona Doletskaya die deutsche Ausgabe umsetzen. Sie besetzt nun die Position eines International Editors. Neben seinem Job bei Interview wird Koch jedoch auch weiterhin das zweimal Jährlich erscheinende 032c verantworten.

Anzeige

"Jörg Koch als Chefredakteur ist eine große Bereicherung für Interview Deutschland", kommentiert Runge. "Er ist ein visionärer Blattmacher, der mit 032c ein außergewöhnliches Heft international erfolgreich aufgebaut hat. Er wird Interview als innovatives Heftkonzept in den Themenumfeldern Mode, Kunst und Kultur lancieren."

Bevor Koch sein eigenes Magazin im Jahr 2000 gründete, arbeitete er bereits für die Süddeutsche Zeitung, Die Zeit und das i-D Magazin. Für die von Warhol gegründete Zeitschrift, die anders als der Name vermuten lässt nicht nur aus dem Abdruck von Gesprächen besteht, wird Koch erst einmal mit dem bereits bestehenden Redaktionsteam zusammenarbeiten. Dazu gehören der Art Director Mike Meiré, Adriano Sack, Jörg Harlan Rohleder als Executive Editor und Klaus Stockhausen als Fashion Director. Meiré ist zudem Art Director von 032c.

"Andy Warhol’s Interview war die absolute Zeitgenossenschaft. Der Anspruch, Glamour nah zu beschreiben – punktuell scharf – hatte immer großen Einfluss auf mich: Jetzt dabei zu sein ist eine fantastische Herausforderung", kommentiert Koch.

Die russische Ausgabe ist bereits fertig. Die deutsche Version des Magazins soll Anfang 2012 erscheinen.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige