Web-Boom: Tomorrow Focus legt kräftig zu

Die deutsche Web-Wirtschaft boomt. Nachdem Springer gerade hervorragende Zahlen für seine Digital-Aktivitäten vorlegte, meldet nun auch die Tomorrow Focus AG für die ersten neun Monate eine kräftige Umsatz- und Ergebnissteigerung. Zwischen Januar und September stieg der Umsatz um 22,9 Prozent von 83,3 Mio. Euro auf 102,3 Mio. Euro. Die Folge: Das Konzernergebnis nach Steuern verbesserte sich auf 5,7 Mio. Euro. Im Vorjahreszeitraum lag dieser – allerdings schon bereinigter Wert – bei 3,2 Mio. Euro.

Anzeige

Die Münchener sind besonders stolz darauf, dass alle drei Konzernsäulen eine positive Umsatzentwicklung verzeichneten. So verbesserten sich die Einnahmen der Vermarktungs-Aktivitäten um 26,7 Prozent auf 24,1 Millionen Euro. Maßgeblich verantwortlich für diesen Erfolg soll die positive Geschäftsentwicklung des Onlinevermarkters von Tomorrow Focus Media gewesen sein.
Das Technologies-Segment konnte vor allem von der positiven Geschäftsentwicklung der Full-Service-Agentur Cellular profitieren. Die App- und Mobil-Experten konnten ihren Umsatz um 27,1 Prozent auf 9,1 Millionen Euro steigern. Die Hamburger profitierten von der anhaltend hohen Nachfrage nach mobilen Applikationen.

Wichtigster Einnahmefaktor der Tomorrow Focus AG ist jedoch immer das Transactions-Segment. Der Umsatz der Hollidaycheck- und Elitepartner-Mutter stieg um 21,1 Prozent auf 69,1 Millionen Euro. Vor allem die erhöhten Investitionen in die Internationalisierung des Urlaubsportals soll sich – laut Unternehmensmeldung – auszahlen. Die hauseigene Partner-Vermittlung dagegen konnte ein leichtes Umsatzwachstum erzielen. Beide Portale agieren jedoch in hart umkämpften Märkten.

Selbst das traditionell eher schwierige Portalgeschäft konnte aus den Miesen kommen. So entwickelte sich das EBITDA des Advertising-Segments (ehemals  Portalsegment) im Neunmonatsvergleich von minus 2,0 Millionen Euro auf plus 0,9 Millionen Euro.

In ihrer ersten Meldung machte die AG keine Angaben, wie sich das traditionell eher schwierige Portalgeschäft mit den contentgetriebenen Web-Angeboten entwickelte. Die genaue Bilanz soll jedoch im Laufe des Tages veröffentlicht werden.

Anzeichen einer drohenden Krise sehen die Manager der Tomorrow Focus AG jedoch nicht. Sie gehen davon aus, dass sich die positive Geschäftsentwicklung auch im vierten Quartal fortsetzen wird.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige