P.M. Magazin erschließt neue Erlösquelle

Die P.M.-Gruppe startet heute zusammen mit Spreadshirt die „P.M. Kult“-Kollektion. Darin werden T-Shirts mit kuriosen Zitaten und Irrtümern aus der Welt der Wissenschaft mit passenden grafischen Motiven bedruckt. Weitere Motive und andere Produkte wie Tassen, aber auch iPad- und iPhone-Hüllen sind in Vorbereitung.

Anzeige

Die P.M.-Redaktion sammelt seit langem Zitate und stellt die besten monatlich auf einer Seite im P.M. Magazin vor. Einige dieser Zitate haben den Weg in eine Sammlung gefunden, die verlagsintern den Spitznamen „P.M. Kult“ bekam. Beispielsweise die Feststellung von Microsoft-Gründer Bill Gates, der im Jahr 1981 sagte: „640kB sollten genug für jeden sein.“ Ein weiterer Zitatgeber ist die schottische Radiopionierin Mary Somerville, die 1948 über das neue Medium Fernsehen räsonierte: „Das Fernsehen hat keine Zukunft. Es ist nur ein Strohfeuer.“ 1959 stellte der US-Hauptpostbeamte Arthur Sommerfield vorausschauend fest: „Wir stehen an der Schwelle zur Raketenpost“.
Der Verlagsleiter P.M.-Gruppe, Ulrich Sommer, sagte: „Nicht nur das P.M. Magazin, sondern auch unsere neue Kollektion zeigen, dass Wissenschaft weder trocken noch langweilig ist – im Gegenteil. Es regt zum Schmunzeln an, wenn große Persönlichkeiten und Pioniere im Nachhinein betrachtet auf dem Holzweg waren. Die Shirts zeigen, dass man Wissenschaft auch mit einem Augenzwinkern betrachten kann.“
Die T-Shirts im Damen- und Herrenschnitt sind in den Größen S bis XL in unterschiedlichen Farbkombinationen erhältlich. Pro Stück gibt es sie ab 21,40 Euro.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige