RTL II startet „Tatort Deutschland“

Nach dem viel kritisierten "Tatort Internet" geht RTL II wieder auf Ganovenjagd. Auch wenn es diesmal nicht nur um mutmaßliche Kinderschänder gehen soll, beschäftigt sich der erste Fall wieder mit einem Pädophilen. Mit dabei sind auch wieder der ehemalige Polizeipräsident Udo Nagel als Moderator und Stephanie zu Guttenberg. "Tatort Deutschland – Das Kriminalmagazin" läuft vorerst einmalig am 12. Dezember ab 22.10 Uhr – Fortsetzung bei Erfolg nicht ausgeschlossen.

Anzeige

Der erste Fall führt „Tatort Deutschland“ nach Dortmund. Ein verurteilter Kinderschänder wird aufgrund eines Richterspruchs aus der Sicherungsverwahrung entlassen. Er wohnt fortan in der Nähe eines Kinderspielplatzes. Laut RTL II missbrauchte der Mann daraufhin erneut ein siebenjähriges Mädchen. „Tatort Deutschland“ frage bei Journalisten, Polizei, Staatsanwaltschaft und dem zuständigen Gericht nach, weshalb der Täter freigelassen wurde.
Für „Tatort Deutschland“ ist die Filmproduktionsfirma Diwafilm verantwortlich, die auch „Tatort Internet“ produzierte. Neben der Gattin des Ex-Ministers Karl Theodor zu Guttenberg, Stephanie, beteiligt sich dieses Mal auch Schauspieler Til Schweiger an dem Format, der gerade einen Film für die Kinderschutzorganisation Innocence in Danger dreht. Udo Nagel besucht beide am Set.
Für das Vorgänger-Format „Tatort Internet“ erntete RTL II heftige Kritik. Mehrere der in der Sendung bloß gestellten angeblichen Kinderschänder waren im Internet identifiziert worden. Daraufhin verschwand ein Würzburger Kinderdorfleiter, der als mutmaßlicher Pädophiler enttarnt und deshalb vom Caritasverband entlassen wurde. Glücklicherweise tauchte er einige Zeit später wieder auf.
Außerdem überprüfte die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) das RTL2-Format. Sie sah zwar keinen Verstoß gegen die Jugendschutz-Bestimmungen, kam aber zu dem Ergebnis, dass Kinder und Jugendliche kaum hilfreiche Tipps für ein sicheres Verhalten im Internet erhalten.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige