Anzeige

MDR-Sprecher Thärichen verlässt Sender

Die neue MDR-Intendantin Karola Wille hat an ihrem ersten Amtstag zwei Führungspersonen ausgewechselt. Wie der Sender mitteilt, verlässt Sprecher Dirk Thärichen den MDR. Der Vertrag werde im gegenseitigen Einvernehmen zum Jahresende aufgehoben. Außerdem soll der Leiter der Intendanz, Reinhard Krug, neue Aufgaben erhalten.

Anzeige

Ab sofort führt Susanne Odenthal die Hauptabteilung Kommunikation bis ein neuer Unternehmenssprecher gefunden ist. Das soll bis Ende des Jahres erledigt werden.
Thärichen wechselte 2009 von der Telepool – der Rechteverwertungsfirma von MDR, BR, SWR und Schweizer Fernsehen – zum MDR. Vorher war er Geschäftsführer der Leipziger Bewerbungs-GmbH für Olympia 2012 sowie Direktor des FIFA Fan Festes zur Fußball-WM 2006 und hatte weitere Positionen bei Sport-Veranstaltungen.
Thärichen löste die Trennung zwischen Marketing und Pressearbeit im MDR auf. Unter seiner Leitung habe sich die Hauptabteilung Kommunikation des Senders zu einem modernen internen Beratungs- und Servicebereich entwickelt, sagte Neu-Intendantin Wille.

Mehr zum Thema

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige