„Simpsons“-Marathon kann nicht überzeugen

Zehn Folgen des Animations-Klassikers "Die Simpsons" zeigte ProSieben am Samstag von 17 Uhr bis Mitternacht. Doch echten Erfolg hatte der Sender damit nur vor 19 Uhr. In der Prime Time blieb die Serie blass und die Marktanteile meist einstellig. Den souveränen Tagessieg holte sich unterdessen bei 14-49 und insgesamt "Das Supertalent", auf richtig starke Zahlen katapultierte sich zudem das Finale der ARD-Show "Der klügste Deutsche 2011", deren Chancen auf eine Fortsetzung nun hoch sein dürften.

Anzeige

Der Samstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

4,14 Mio. junge Zuschauer entschieden sich diesmal für "Das Supertalent" – ein Marktanteil von 35,3% und leichte, aber unspektakuläre Verluste gegenüber der Vorwoche. "Willkommen bei Mario Barth" startete im Anschluss stark in die neuen Folgen: 2,66 Mio. reichten immerhin noch für 24,2%. Mit "Ich bin Boes" ging es dann aber schnell unter die Sendernormalwerte – auf 1,63 Mio. und 17,2%. "Die Simpsons" erzielten um 18.10 Uhr und 18.35 Uhr ihre besten Werte: 16,4% und 15,4%. Um 20.15 Uhr gab es mit 1,36 Mio. noch 12,4%, danach aber bis 23.35 Uhr nur noch 7,9% bis 9,4%. Erst die letzte Episode des Marathons kam wenigstens noch einmal auf 10,1%. Die Serie "Grimmsberg", deren kurze Episödchen jeweils zwischen den "Simpsons" liefen, war ähnlich erfolglos – mit 6,1% bis 10,7%.

Der schärfste Prime-Time-Konkurrent des "Supertalents" war über die gesamte Zeit gerechnet daher "James Bon: Casino Royale" bei Sat.1. 1,30 Mio. 14- bis 49-Jährige reichten immerhin für ordentliche 11,4%. Das Erste war wie samstags üblich vor 20.15 Uhr stark: Die Bundesliga-"Sportschau" kam auf 1,65 Mio. und 21,0%, die 20-Uhr-"Tagesschau" auf 1,75 Mio. und 18,1%. Doch auch "Der klügste Deutsche 2011" fand hier sein Publikum: 1,07 Mio. reichten für gute 9,4%. Das ZDF blieb mit der Krimi-Erstausstrahlung aus der Reihe "Das Duo" hingegen blass: 0,79 Mio. entsprachen nur 6,8%. "Der Ermittler" und das "heute-journal" fielen danach sogar auf miese 5,2% und 3,4%.

In der zweiten Privat-TV-Liga lockte kabel eins erneut die meisten jungen Zuschauer zu sich – diesmal mit der 22.15-Uhr-Folge von "Navy CIS", die 0,82 Mio. auf 7,4% hievten. Die beiden Folgen davor kamen hingegen nur auf schwache 4,5% und solide 5,8%. Vox blieb mit der "großen Samstags-Dokumentation" (Thema: "Tempel der Lust – Das Geschäft mit der käuflichen Liebe") schwach: 0,70 Mio. reichten nur für 6,4%. Auch RTL II konnte zunächst nicht überzeugen: 0,58 Mio. entschieden sich für "Die Hexen von Oz" – unschöne 4,9%. "The Hills have Eyes 2" erreichte danach mit 0,56 Mio. und 5,9% immerhin ein halbwegs ordentliches Ergebnis.

Die Bundesliga-Quoten von Sky liegen derzeit zwar nur etwas lückenhaft vor, doch offenbar haben 0,51 Mio. 14- bis 49-Jährige ab 15.30 Uhr die Konferenz oder ein Einzelspiel gesehen – grandiose 10,0% und ein neuer Saisonrekord auf diesem Sendeplatz. Stärkstes Einzelmatch war dabei mal wieder das des FC Bayern: 0,11 Mio. (2,2%) sahen das 4:0 gegen Nürnberg. Mainz und Bremen sahen ab 18.30 Uhr noch 0,26 Mio. (3,1%) zu, "Samstag Live!" kam auf erneut miese 0,01 Mio. und 0,1%.

Der Samstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt gab es 7,44 Mio. "Supertalent"-Zuschauer und einen Marktanteil von 23,9% – auch hier verlor die RTL-Show also gegenüber der Vorwoche nur minimal. Und das, obwohl "Der klügste Deutsche 2011" des Ersten mit 5,77 Mio. und 19,5% zum Finale ein richtiger Hit geworden ist. Die unterhaltsame Show, deren einziger Konzeptschwachpunkt der ist, dass das TV-Publikum über den Sieger entscheidet, dürfte damit 2012 in eine nächste Runde gehen. Zwischen die beiden Shows schob sich noch die 20-Uhr-"Tagesschau", die im Ersten 6,87 Mio. (24,8%) einschalteten. ZDF-Krimi "Das Duo" hatte mit 4,82 Mio. Sehern keine Chance auf einen ganz vorderen Platz, erreichte damit aber durchaus gute 15,4%.

Abseits der großen drei Sender setzte sich "James Bond 007: Casino Royale" an die Spitze – mit 2,50 Mio. Sehern, die aber nur für 8,3% reichten. ProSieben kam mit den "Simpsons" um 20.15 Uhr auf 1,64 Mio. Zuschauer, kabel eins mit "Navy CIS" um 22.15 Uhr auf 1,55 Mio., Vox mit "Der Hundeprofi" um 19.05 Uhr auf 1,42 Mio. und RTL II mit "Die Hexen von Oz" um 20.15 Uhr auf 0,97 Mio. Damit verloren sämtliche RTL-II-Programme auch gegen den Bundesliga-Nachmittag von Sky: Dort saßen nämlich ab 15.30 Uhr 1,02 Mio. Fans vor den Geräten – starke 8,1%. Die meisten entschieden sich wie immer für die Konferenz, erfolgreichstes Einzelmatch war das 4:0 des FC Bayern gegen Nürnberg – mit 0,30 Mio. und 2,4%. Mainz und Bremen wollten um 18.30 Uhr noch 0,48 Mio. (2,0%) sehen, "Samstag Live!" ab 20.45 Uhr nur 0,01 Mio. (0,0%).

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige