Leben von Kachelmann-Ex wird verfilmt

Jörg Kachelmanns Ex-Geliebte hat ihre Geschichte verkauft. Die TV-Produktionsfirma Story House Productions soll das Leben der 38-Jährigen fürs Fernsehen verfilmen, berichtet die B.Z. „Wir wollen die Geschichte von Claudia D. erzählen“, sagte der Geschäftsführer des deutsch-amerikanischen Unternehmens, Henning Marten. Ihm gehe es darum, „wie die Gesellschaft im 21. Jahrhundert mit Vergewaltigungsvorwürfen umgeht“, und nicht die Frage nach Schuld oder Unschuld neu aufzuwerfen.

Anzeige

Marten sagte weiter, D. sei für ihn ein Opfer, „weil sie unterschätzt hat, in welche Grabenkämpfe sie sich begibt, wenn sie zu Gericht und in die Öffentlichkeit geht“. In dem Film wolle er hinterfragen, was mit den Menschen in einem solchen Prozess passiert. Das Drehbuch dafür ist noch nicht geschrieben. Wenn es fertig gestellt ist, soll auch Kachelmann es begutachten dürfen, berichtet die B.Z. Mit dem Dreh will die Firma in einem Jahr beginnen.
Story House Productions produziert für ProSieben unter anderem die Sendung „Galileo“. Spiegel TV ist an dem Unternehmen mit Sitz in Berlin, München und Washington mit 50 Prozent beteiligt.
Derweil wurde offiziell bestätigt, dass Kachelmanns Firma Meteomedia künftig nicht mehr das Wetter für die ARD produzieren wird. Auf dapd-Anfrage sagte ARD-Programmdirektor Volker Herres, dass ab Januar 2012 die Bavaria-Tochter Cumulus das Wetter für die „Tagesthemen“ zuliefern solle. „Cumulus wird jetzt klären, welche Moderatoren für das kommende Jahr verpflichtet werden“, sagte Herres.
Das TV-Wetter für die ARD war eine der tragenden Säulen für Kachelmanns Firma. Bereits im Juli kündigte Moderatorin Claudia Kleinert ihr Aus bei Meteomedia an.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige