Die Top 20 der deutschen Sport-Websites

Selten war es im Markt der redaktionellen Sport-Websites so spannend wie derzeit. Wie eine neue MEEDIA-Auswertung der Daten aus Googles Ad Planner zeigt, trennt die vier erfolgreichsten Angebote nur ein Wimpernschlag. kicker.de und Fussball.de führen mit hauchdünnem Vorsprung vor Sport1.de und de.Eurosport.yahoo.com. Spox hat sich unterdessen auf Platz 9 vorgekämpft, einziges Angebot, das sich nicht dem Fußball oder allen Sportarten widmet, ist die Website SIS-Handball.de.

Anzeige

2,4 Mio. unterschiedliche Besucher (Unique Visitors) begrüßten kicker.de und Fussball.de laut Ad Planner im September auf ihren Seiten. Während kicker.de damit die Nummer 1 für Infos aus Bundesliga und internationalem Fußball sein dürfte, punktet Fussball.de vor allem mit seinen Subdomains ergebnisdienst.fussball.de und community.fussball.de. Hier finden sich nämlich sämtliche Ergebnisse aller deutschen Fußball-Ligen bis hin zu den untersten Kreisklassen, sowie Vereins-Seiten, auf denen sich beispielsweise alle Ergebnisse der Herren-, Altherren- und Jugendteams des TSV Suhlendorf recherchieren lassen. Mit diesen Services hat Fussball.de, eine Kooperation der Telekom mit dem DFB, seit Jahren durchschlagenden Erfolg.

Auf Platz 3 finden sich – ebenfalls gemeinsam – die beiden erfolgreichsten Angebote, die sich um alle Sportarten kümmern – oder zumindest um alle halbwegs populären. Sport 1 und eurosport.yahoo.com erreichten im September jeweils 2,2 Mio. Unique Visitors und damit nicht einmal 10% weniger als die beiden Tabellenführer. Die offizielle Eurosport-Website profitiert selbstverständlich durch die enge Einbindung in das klickkräftige Yahoo-Portal.

Über die Mio.-Marke sprangen zudem noch Bundesliga.de und Transfermarkt.de, Sportschau.de scheiterte knapp mit 910.000 Nutzern. Hinter der Sport-Bild-Website folgt Spox.com, das sich im Vergleich zum April, als wir zum letzten Mal auf die Zahlen geschaut haben, von Platz 11 auf 9 verbesserte. ran.de fiel hingegen deutlich zurück, mal schauen, ob sich das ProSiebenSat.1-Angebot wieder steigern kann, sobald die Champions League spannender wird.

Erwähnenswert sind noch die Plätze 16 und 18: Die türkische Sport-Website fanatik.ekolay.net ist offenbar bei türkischsprachigen Mitbürgern in Deutschland sehr beliebt. SIS-Handball.de auf Rang 18 ist hingegen die einzige monothematische Sport-Website, die sich nicht dem Fußball widmet.

Zur Klarstellung: Gewertet wurden nur eigenständige Websites, also keine Ressorts von Nachrichtenseiten wie Bild.de oder großen Portalen wie T-Online.de.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige