Anzeige

Leistenbruch-TV: Angst vor der Bauern-Beule

RTLs “Bauer sucht Frau” sorgt mal wieder für Spitzenquoten. Dabei ist die Landwirte-Kuppelshow schräg wie nie - und das will was heißen. Skurriler Fremdschäm-Höhepunkt ist Ackerbauer Rolf mit seiner “Bauern-Beule” (O-Ton Bild). Der 48-Jährige hat einen seit zehn Jahren unbehandelten Leistenbruch. RTL und Bild stürzen sich bereits auf das Gebrechen. Die “Bauern-Beule” wird in den nächsten Wochen garantiert ein Dauerthema auf dem Boulevard.

Anzeige

Der Fleischereifachverkäuferin Silvia war schon in der Auftaktfolge das Gesicht mehr oder weniger runtergefallen, als ihr Ackerbauer Rolf eröffnete, dass die Beule in seiner Hose von einem nicht behandelten Leistenbruch stammt. “Wie schlimm ist die Bauern-Beule wirklich?” fragt in dieser Woche die Bild scheinheilig besorgt und lässt ihre Leser wissen, dass das Leiden in der Fachsprache “Bruchsack” heißt, dass Fett und Gedärme durch den Leistenbruch bis in den Hodensack rutschen können. Ein lustiger Landwirt, der auf Freiersfüßen Gedärm im Hodensack spazieren trägt – viel weiter dürfte RTL die Ekel- und Fremdschäm-Schraube nicht mehr anziehen können. Obwohl …

Auch auf der RTL-Website zu “Bauer sucht Frau” wird die “Bauern-Beule” thematisiert und flott von der Leber weg getextet: “Liebeslust trotz Leistenbruch”. Fleischereifachverkäuferin Silvia ist nicht zu beneiden. Man kann das Gekreische und Zwischen-Fingern-Hervorlugen förmlich vor sich sehen, wenn “Bauer sucht Frau” in Gruppen angeschaut wird. Seit Beginn der Sendung ist es das Ausstellen von Abnormitäten, das den Reiz der Reihe ausmacht. Es liegt wohl an den ungeschriebenen Gesetzen der Unterhaltungsbranche, dass auch diese Erfolgsformel jetzt auf die Spitze getrieben wird.

Also darf man in Zukunft noch viele weitere Details aus dem kribbelnden Unterleib von Ackerbauer Rolf erwarten. Bild und RTL werden das Thema “Bauern-Beule” mit Sicherheit nicht links liegen lassen. Vielleicht überredet Fleischereifachverkäuferin Silvia Ackerbau Rolf ja sogar noch zu einer Operation. Selbstverständlich mit TV-Beteiligung. Das wäre schon fast Stoff für eine eigene Spin-off-Serie. “Bauern-Beule reloaded”. Man darf da nicht weiter drüber nachdenken, sonst bekommt man es wahrhaftig mit der Angst zu tun.

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige