Anzeige

Topquoten für „The Day after Tomorrow“

Der Spielfilm-Sendeplatz in der Donnerstags-Prime-Time hat sich für Vox wieder mal als Zuschauermagnet erwiesen. 1,62 Mio. 14- bis 49-Jährige entschieden sich diesmal für "The Day after Tomorrow" - ein starker Marktanteil von 13,1%, den nur RTL übertreffen konnte. Der Tagessieg ging an "Alarm für Cobra 11", im Gesamtpublikum an die ZDF-Miniserie "Borgia", die aber erneut massiv Zuschauer verlor. Bei kabel eins war die Europa League wieder ein voller Erfolg.

Anzeige

Der Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Die ersten vier Plätze der Tages-Charts gehen diesmal allesamt an RTL: "Alarm für Cobra 11" gewinnt mit 2,28 Mio. und soliden 18,0% vor "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" (2,19 Mio. / 20,9%), "Bones" (1,96 Mio. / 15,5%) und "CSI" (1,92 Mio. / 19,6%). Die 23.10-Uhr-Folge von "CSI" sprang später mit 1,36 Mio. noch auf 21,8%. Ordentliche Werte von 1,50 Mio. und 12,7% erzielte ProSieben mit der neuesten "Galileo Big Pictures"-Ausgabe zum Thema "Weltreise 2011 – Unsere Welt in 50 Bildern". Unter dem Soll blieb hingegen Sat.1: "Navy CIS: L.A." erreichte mit 1,29 Mio. 10,2%, "Hawaii Five-O" mit 1,08 Mio. nur 8,6%.

In der zweiten Privat-TV-Liga war "The Day after Tomorrow" natürlich die Nummer 1: Die 1,62 Mio. 14- bis 49-Jährigen (13,1%) reichten für den fünften Rang der Tages-Charts direkt hinter dem siegreichen RTL-Quartett. "Snakes on a Plane" kam danach mit 0,64 Mio. immerhin noch auf 8,8%. Erfolgreich war auch wieder der "Frauentausch" bei RTL II: 0,91 Mio. reichten um 21.15 Uhr für 8,3%. "Die Kochprofis" landeten mit 0,68 Mio. hingegen nur bei mittelmäßigen 5,4%. Starke Zahlen gab es wieder für die Europa League bei kabel eins. Das 5:0 von Schalke 04 sahen in den beiden Halbzeiten 0,83 Mio. (9,2%) bzw. 0,79 Mio. (6,6%) junge Fans, das Unentschieden von Hannover 96 danach 0,90 Mio. (7,0%) bzw. 1,02 Mio. (9,9%).

Stärkstes Programm von ARD und ZDF war wieder die Miniserie "Borgia", allerdings verlor sie erneut Zuschauer. Mit 1,21 Mio. 14- bis 49-Jährigen rutschte sie auf – immer noch gute – 9,4%, die beiden ersten Teile hatten noch 12,8% und 10,5% erzielt. Im Ersten war die 20-Uhr-"Tagesschau" mit 1,13 Mio. und 10,1% die Nummer 1, den "ARD-Brennpunkt" zum Tod Gaddafis sahen noch 0,83 Mio. (6,9%), "Das unglaubliche Quiz der Tiere" dann nur noch 0,63 Mio. (4,9%).

Der Donnerstag im Gesamtpublikum:

Insgesamt holte sich die ZDF-Miniserie "Borgia" mit der dritten Episode den dritten Tagessieg. Aber: Nach 6,21 Mio. Zuschauern und 18,7%, sowie 5,47 Mio. und 17,1% gab es diesmal nur noch 4,82 Mio. und 14,9%. Mit anderen Worten: Weitere Zuschauerverluste sollte sich "Borgia" nicht erlauben, sonst droht das Mittelmaß. Vorerst bleibt die Serie aber ein Erfolg. Gewonnen hat sie vor einem ARD-Trio auf "ARD-Brennpunkt" (4,81 Mio. / 15,0%), 20-Uhr-"Tagesschau" (4,50 Mio. / 14,9%) und "Das unglaubliche Quiz der Tiere" (4,49 Mio. / 13,8%). RTL erreichte mit "Alarm für Cobra 11" nur 3,98 Mio. Leute bzw. 12,2%.

kabel eins schob sich mit der Europa League wieder vor Sat.1, wo die Spiele dann ab dem nächsten Spieltag wieder zu sehen sind. 2,77 Mio. (8,5%) bzw. 3,18 Mio. (13,0%) sahen die beiden Halbzeiten des 2:2 von Hannover 96 ab 21.05 Uhr, Schalke 04 kam mit dem 5:0 davor auf Werte von 2,32 Mio. (9,0%) bzw. 2.49 Mio. (7,8%). Für die Sat.1-Serien "Navy CIS: L.A." und "Hawaii Five-O" entschieden sich hingegen nur 2,38 Mio. (7,3%) bzw. 2,07 Mio. (6,6%). ProSieben lockte mit "Galileo Big Pictures" unterdessen 2,08 Mio. Leute, Vox mit "The Day after Tomorrow" 2,24 Mio. und RTL II mit dem "Frauentausch" 1,64 Mio.

Mehr zum Thema

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige