Er redet doch: Interview mit Oliver Samwer

Einer der amüsantesten Blog-Texte der vergangenen Tage war die Techcrunch-Story von Mike Butcher über seinen Versuch, mit Oliver Samwer am Rande des Idea Lab ein Interview zu führen. Nach fünf Minuten und manch kruden Ausführungen "We are Germans, we have kids", brach der Star-Investor das Gespräch ab. Dafür sprach er immerhin über zwei Minuten mit […]

Anzeige

Einer der amüsantesten Blog-Texte der vergangenen Tage war die Techcrunch-Story von Mike Butcher über seinen Versuch, mit Oliver Samwer am Rande des Idea Lab ein Interview zu führen. Nach fünf Minuten und manch kruden Ausführungen "We are Germans, we have kids", brach der Star-Investor das Gespräch ab. Dafür sprach er immerhin über zwei Minuten mit VentureTV.
###YOUTUBEVIDEO###

Auch wenn Samwer nur kurz mit André Vollbracht sprach, reichen die knapp 2,5 Minuten, um einen kleinen Eindruck vom Selbstverständnis der drei Samwer-Brüder zu bekommen. Sich selbst sehen die Seriengründer offenbar als "Co-Founder on Drugs".

"Unser Interview mit Oliver Samwer gehört nicht zu den längsten Interviews, die Venture TV zu bieten hat, aber trotzdem: Oliver blieb – und er erzählte", heißt es in der Selbstbeschreibung zum Clip: "Darüber, wo die Samwers ihre Ideen finden und darüber, was die geheime Backmischung für den Samwer’schen Erfolg ist."

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige