Siri eine Sicherheitslücke für Unternehmen?

Wie Chip mit etlichen Tests herausgefunden hat, könnte Apples neuer Sprachassistent für das iPhone 4S namens Siri ein Sicherheitsproblem für Unternehmen darstellen. Denn trotz eingeschalteter Displaysperre lässt sich Siri weiterhin von jedem bedienen.

Anzeige

Das kann dazu führen, dass ein Fremder ihr iPhone nutzt, um damit Meldungen zu verschicken oder sich Nachricht vorlesen zu lassen. Selbst Termine aus dem Kalender offenbarte Siri in den Tests der Chip-Redaktion bereitwillig.

„Solange Apple dieses Problem nicht behoben hat, sollten sicherheitsbewusste Unternehmen das iPhone 4S nicht als Firmenhandy einsetzen“, empfiehlt Wolfgang Pauler, Testchef bei CHIP Online.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige