Kerkeling dementiert Bunte-Bericht

Verwirrung um die Gottschalk-Nachfolge: Erst hatte die Bunte vorab berichtet, dass Hape Kerkeling kein Interesse mehr an der Übernahme von “Wetten, dass..?” hat, jetzt dementiert das Management des Künstlers. Wie auch das ZDF behauptet, sei man weiter in Gesprächen um die Moderation der Sendung nach Thomas Gottschalks Abgang. Für den Sender gilt Kerkeling weiterhin als Favorit. Neuigkeiten wollen die Parteien erst im Dezember bekanntgeben.

Anzeige

“Wir bleiben bei der Linie des ZDF. Weitere Informationen können wir erst im Dezember bekanntgeben.” Mit diesem knappen Statement dementiert das Management von Hape Kerkeling eine Vorabmeldung der Bunten.

Der 46-Jährige glaube nicht, dass die Sendung auch ohne seinen langjährigen Moderator funktionieren könne, hatte das People-Magazin noch geschrieben. Kerkeling wolle sich nun lieber auf seine neue ZDF-Sendung „Unterwegs in der Weltgeschichte“ konzentrieren.

Auch das ZDF dementiert derlei Spekulationen. Programmdirektor Thomas Bellut antwortete gegenüber der Bunten auf die Frage, ob Kerkeling wirklich abgesagt habe: „Das entspricht nicht unseren letzten Gesprächen. Wir halten das offen bis Dezember. Dann allerdings muss die Entscheidung fallen.“ Kerkeling sei für ihn immer noch die erste Wahl, so Bellut. „Wenn er’s nicht macht, könnte das für mich ein Problem sein.“

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige