Apples iPhone 4S bricht alle Rekorde

Ach, was waren wir nach der ersten Keynote von Tim Cook enttäuscht: nur ein “Übergangs-iPhone”, kein Gamechanger? Doch momentan stellt das iPhone 4S einen Rekord nach dem anderen auf: im Handel und bei den Tests. Mit vier Millionen Verkäufen in den ersten drei Tagen ist es das am schnellsten verkaufte Gadget aller Zeiten. In den Benchmarks hängt das Gerät die Konkurrenz ab. Teilweise sogar um Längen. Da scheint das iPhone 5 beinahe vergessen.

Anzeige

Ach, was waren wir nach der ersten Keynote von Tim Cook enttäuscht: nur ein “Übergangs-iPhone”, kein Gamechanger? Doch momentan stellt dieses “Zwischending” einen Rekord nach dem anderen auf: im Handel und bei den Tests. Marktwirtschaftlich ist es das am schnellsten verkaufte Gadget aller Zeiten, das erfolgreichste iPhone aller Zeiten. In den Benchmarks hängt das Gerät die Konkurrenz ab. Teilweise sogar um Längen. Da scheint das iPhone 5 beinahe vergessen.

Erst eins, dann zwei, dann drei, dann….: Apple kann aufatmen. Hatte man dem Konzern nach der Keynote noch attestiert, seinen Führungsanspruch verloren zu haben, dürften die aktuellen Zahlen Kritiker etwas versöhnlicher stimmen. Am Montag gab der Technologie-Konzern bekannt, dass innerhalb von nur drei Tagen nach der Markteinführung am 14. Oktober über vier Millionen Geräte des neuen iPhone 4S verkauft wurden. Außerdem nutzen bereits nach den ersten fünf Tagen seit Veröffentlichung über 25 Millionen Kunden iOS 5, 20 Millionen Kunden haben sich für iCloud angemeldet.

Das iPhone 4S mausert sich zum erfolgreichsten Smartphone aller Zeiten. Nach einer Million verkauften Einheiten innerhalb von 24 Stunden kommt aus der Firmenzenterale in Cupertino nun die nächste Erfolgsmeldung: „iPhone 4S ist auf dem Weg zu einem grandiosen Start mit mehr als vier Millionen verkauften Geräten am ersten Wochenende – die bisher besten Verkaufszahlen für ein Telefon jemals und mehr als doppelt so viele verglichen mit dem iPhone 4 Verkaufsstart während der ersten drei Tage,“ sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Product Marketing von Apple. „iPhone 4S ist weltweit ein Verkaufsschlager bei Kunden und in Kombination mit iOS 5 und iCloud ist es das beste iPhone aller Zeiten.“

Was nach Marketingsprech klingt, ist aber tatsächlich nicht zu hoch gegriffen. Tatsächlich ist es momentan das beste Smartphone aller Zeiten. Ganz recht: aller Zeiten. Kritiker werden jetzt sagen: “Moment, das Samsung Galaxy S2 hat einen schnelleren Prozessor und mehr Arbeitsspeicher!” Stimmt. Die Standard-Version des Samsung-Boliden läuft mit 1,2 Ghz, das iPhone 4S nur mit 800 Mhz. Und dennoch beweisen sämtliche aktuellen Benchmarks, wie viel die nahtlose Abstimmung von Hard- auf Software ausmachen.

Das IT-Magazin Anandtech hat die gewonnenen Daten aus mehreren Benchmarks mit‘>. Das Ergebnis: Nur das hauseigene iPad 2 und in einem Vergleichstest das Samsung Galaxy Tab 8.9 konnten das iPhone 4S schlagen. Im Browsing-Speedtest Browsermark erreichte es 89.567 Punkte, das Galaxy S2 kam nur auf 55.144 Punkte. Der Vergleich zum iPhone 4 wird beim Geekbench-Test deutlich: Das kommt nur auf 360 Zähler, das 4S ist mit 623 Punkten beinahe doppelt so schnell.

Auch in Sachen Grafikleistung ist das 4S mit 73.1 Punkten fast doppelt so gut wie das Galaxy S2. Das erreichte im Test nur 42.5 Punkte. Schneller ist auch hier nur das iPad 2 mit 85,7 Zählern. Das iPhone 4 erreicht bei diesem Test nur 11,2 Punkte. Damit hat der Konzern aus Cupertino die Grafikleistung des iPhones versiebenfacht.

Möglich macht das der A5-Chipsatz. Dabei handelt es sich nicht um einen Prozessor. Zumindest nicht nur. Der A5 besteht aus einem Dualcore-Prozessor sowie einem stärkeren Grafikchip.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige