Vox-Film schlägt Joko & Klaas bei Pro Sieben

Einmal in der Woche kriegt das Moderatoren-Duo Joko & Klaas derzeit eine neue Show. Ganz so übel wie für "Neo Paradise" sah's zum Start von "Die Rechnung geht auf uns" bei Pro Sieben nicht aus. Allerdings muss sich die Gameshow mit 10,8 % Marktanteil klar der Konkurrenz geschlagen geben. Und zwar nicht nur "Alarm für Cobra 11" , das wieder im jungen Publikum. Sondern auch dem Vox-Film "Juno" mit Ellen Page, der dem Sender sehr gute 12,5 % Marktanteil beschert. Insgesamt gewann "Das Quiz der Deutschen".

Anzeige
Der Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Der RTL-Autobahnpolizei genügen diesmal 2,2 Mio. junge Zuschauer, um sich im Ranking der meistgesehenen Sendungen vom Donnerstag an die Spitze zu setzen (mit 18,6 % Marktanteil). "Bones – Die Knochenjägerin" und "CSI: Den Tätern auf der Spur" sahen im Anschluss 2,17 und 2,12 Mio., die Marktanteile lagen bei 17,9 und 22,6 %. Nach "GZSZ" mit 2,08 Mio. und einer weiteren "CSI"-Folge (1,56 Mio.) sind dann auch schon die ersten fünf Charts-Plätze belegt. Es folgt "Juno" bei Vox, das 1,5 Mio. eingeschaltet hatten (und der Doku "Wenn Kinder Kinder kriegen" im Anschluss noch zu 0,85 Mio. und 10,2 % Marktanteil verhalf).
Für die erste Ausgabe des mittelmäßig inspirierten "Die Rechnung geht auf uns" begeisterte Pro Sieben 1,29 Mio. Zuschauer im Alter von 14 bis 49 Jahren – immerhin Platz 7 in den Tages-Charts. Deutlich schwerer hat’s "Red!" im Anschluss, das mit 0,83 Mio. und 9,0 % gegen die Vox-Doku verliert. Für "Navy CIS: L.A." und "Hawaii Five-0" bei Sat.1 ist erneut kein zweistelliges Ergebnis drin. Die beiden US-Serien schafften 9,8 und 9,1 % Marktanteil. 1,17 und 1,1 Mio. hatten eingeschaltet. Mit nur 8,4 % und 0,71 Mio. muss sich nachher "Kerner" abfinden.
Das ZDF hingegen kann sich freuen, und zwar über den Film "Das große Comeback", der als Fernseh- und Schlagersatire beginnt und etwas enttäuschend als durchschnittliche Liebeskomödie endet. Die jungen Zuschauer fanden’s trotzdem interessant: 1,1 Mio. waren dabei, das reichte für gute 9,1 % Marktanteil. "Das Quiz der Deutschen" im Ersten kommt bei den jungen Zuschauern auf schwächere Werte als in der Vorwoche: 0,7 Mio. waren dabei, das bedeutet 5,8 % Marktanteil.
In der zweiten Reihe, aus der Vox diesmal ja entschlüpft ist, sieht es sonst dank "Frauentausch" ganz gut für RTL 2 aus. 0,92 Mio. Zuschauer reichten zumindest für gute 8,8 %. Mit 6,0 % müssen derweil "Die Kochprofis" davor auskommen (0,72 Mio.). Zufrieden kann auch Kabel 1 sein. Erst erprügeln Bud Spencer und Terence Hill als "Zwei wie Pech und Schwefel" 0,87 Mio. Zuschauer (7,3 % MA), und nachher interessieren sich noch 0,54 Mio. für die Wiederholung von "Spider-Man" (8,1 % MA).

Der Donnerstag im Gesamtpublikum:
Mit einem deutlichen Satz nach vorne sichern sich Frank Plasberg und "Das Quiz der Deutschen" im Ersten die Spitzenposition bei den Zuschauern ab 3 Jahren. Mit 5,39 Mio. gelingt das fast mühelos – schließlich sind im Vergleich zur Vorwoche über eine Million Zuschauer dazugekommen. Der Marktanteil lag bei 17,5 %. Gut möglich, dass das auch am geringeren Interesse für den ZDF-Film liegt, der beim jungen Publikum offensichtlich ankam, die älteren aber eher abschreckte. Insgesamt hatten lediglich 3,66 Mio. eingeschaltet (11,8 %). Damit müssen sich Uwe Ochenknecht und Andrea Sawatzki dem kompletten RTL-Serien-Line-up vom Donnerstagabend geschlagen geben, aus dem "Alarm für Cobra 11" mit 4,47 Mio. und 14,5 % Marktanteil herausragt. Bei Sat.1 sahen 2,39 und 2,31 Mio. "Navy CUS: L.A." und "Hawaii Five-0". Wie Ellen Page als werdende Mutter im Alter von 16 Jahren zurecht kommt, interessierte 1,97 Mio. bei Vox. "Die Rechnung geht auf uns" folgt auf Pro Sieben mit 1,7 Mio. Zuschauern ab 3 Jahren.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige