NDR bringt „Landlust“ ins Fernsehen

Landlust macht nun Landfunk: Der NDR holt den Print-Erfolg des Landwirtschaftsverlags Münster ins Fernsehen und startet "Landlust TV". Die erste Folge wird am 4. Dezember ausgestrahlt und steht im Zeichen der Vorweihnachtszeit. Ab dann wird die 90-minütige Sendung immer am ersten Sonntag des Monats um 20.15 Uhr ausgestrahlt. Wie das Print-Produkt soll auch das Bewegtbild-Angebot "die schönsten Seiten des Landlebens" zeigen. So geht es um ländliche Traditionen und Tipps für die Pflege von Heim und Garten.

Anzeige

"Zum Qualitätsjournalismus unseres Hauses passt ideal ein öffentlich-rechtlicher Sender", begründet Karl-Heinz Bonny, Hauptgeschäftsführer des Landwirtschaftsverlags Münster, die Wahl. "Zu unseren Themen hat der NDR die stärkste Affinität." NDR-Intendant Lutz Marmor fügt hinzu: "Es freut mich, dass wir diese Kooperation mit dem Landwirtschaftsverlag Münster realisieren können, der ‚Landlust‘ zu einer der erfolgreichsten deutschen Zeitschriften gemacht hat."
Der NDR hat bereits mit "Landpartie" ein Land-Magazin. Darin radelt Heike Götz seit 1999 an verschiedene Orte in Norddeutschland, stellt die Menschen und ihre regionale Spezialitäten sowie verschiedene Esskulturen vor und beobachtet das ländliche Flair.
Ob und wie sich "Landlust TV" davon abheben wird, ist nicht bekannt. Der Sender wollte keine weiteren Angaben zur neuen Sendung machen, die im Auftrag des NDR von MedienKontor mit Unterstützung des Landwirtschaftsverlags Münster produziert.
Seit dem Launch 2005 gilt die Landlust als eines der erfolgreichsten Special Interest-Magazine. Im zweiten Quartal 2011 kam das Magazin auf eine Gesamtverkauf von 828.652 Exemplaren. Davon wurden über den Einzelverkauf 508.441 Hefte abgesetzt. Im Vergleich zum Vorjahresquartal entspricht dies einem Plus von 17 Prozent.

Anzeige

Mehr zum Thema

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige