Werle wechselt zur Rheinischen Post

Die Mediengruppe Rheinische Post baut ihre Holding-Geschäftsführung aus. Neben dem Vorsitzenden Karl Hans Arnold und seinen Stellvertretern Patrick Ludwig und Hans Peter Bork, verstärkt nun auch Johannes Werle ab 1. Januar das Gremium. Der 43-Jährige wechselt von der Verlagsgruppe News und soll sich um die internationalen Medienaktivitäten in der tschechischen Republik, der Slowakei und in Polen kümmern.

Anzeige

Zudem wird Werle CEO der tschechischen Verlagstochter Mafra a.s, einem der führenden Medienhäuser des Landes.
„Mit Johannes Werle konnten wir einen profunden Kenner des internationalen Verlagsgeschäfts in die Geschäftsführung berufen, der unsere internationalen Aktivitäten steuern und weiterentwickeln wird“, kommentiert Arnold.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige