Kutcher beflügelt „Two and a half Men“

Die Neugier auf Ashton Kutcher in der Erfolgsserie „Two and a half Men“ war riesig. Sie war so groß, dass 27,8 Millionen US-Zuschauer die erste Folge der neuen Staffel mit dem Nachfolger von Charlie Sheen einschalteten – mehr als je zuvor. Sheens Rekord lag bei einer Reichweite von 24,2 Millionen Zuschauern. In der aktuellen Episode hat der Sender CBS den kauzigen Junggesellen nun beerdigt – und beginnt mit einem lange Zeit nackt herum laufenden Ashton Kutcher eine neue Ära.

Anzeige

Charlie (Harper) Sheen wurde mit einem Unfalltod in der Pariser U-Bahn aus der Serie geschrieben. Das hat er gerüchteweise seiner frisch verlobten Rose zu verdanken, die er im Urlaub betrogen hat. Urplötzlich taucht Ashton Kutcher als Selbstmord gefährdeter Milliardär Walden Schmidt auf der Terrasse des Strandhauses des Verstorbenen auf. Er versuchte, sich im Meer zu ertränken – doch er scheiterte. Stattdessen findet ihn Alan Harper nackt auf seiner Veranda.
Kutchers entblößter Körper dürfte einer der Gründe für den Quotenerfolg sein. Gleich mehrfach ist der Mann von Demi Moore splitternackt zu sehen, auch wenn seine Mitte verpixelt ist – schließlich läuft die Serie bei CBS im Hauptabendprogramm ab 21.00 Uhr.
Die Kritiken zur ersten Folge fielen positiver aus als man nach dem Austausch der Hauptperson erwartet hatte. Die Variety schrieb beispielsweise, dass das Team während des Hypes um Charlie Sheen „unterbewertet“ worden sei. Bei der Entertainment Weekly heißt es, „Kutchers Auftritt war fast so abgebrüht wie die von Sheen“. Und die Washington Post titelt mit der Zeile „Two and a half Men minus 1 Sheen, plus 1 Kutcher, with no net loss“.
Sheen musste „Two and a Half Men“ verlassen, weil er immer häufiger durch Drogenmissbrauch auffällig geworden war. Im Februar wurde die Produktion der achten Serienstaffel nach 16 von ursprünglich geplanten 24 Episoden eingestellt, weil er zudem öffentlich den Produzenten Chuck Lorre beleidigt hatte.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige