Anzeige

„Die Geissens“ mit starkem Staffel-Auftakt

Die trashige RTL-II-Neureichen-Doku-Soap "Die Geissens - Eine schrecklich glamouröse Familie!" hat für viele Leute offenbar noch nichts von ihrem Reiz verloren. 1,14 Mio. 14- bis 49-Jährige sahen am Montag die Premiere der zweiten Staffel, der Marktanteil lag mit 9,1% weit über Senderdurchschnitt und klar über dem der ersten Staffelpremiere im Januar. Der Tagessieg ging mit 2,46 Mio. unterdessen aber an "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" vor "Wer wird Millionär?" - das Jauch-Quiz gewann im Gesamtpublikum.

Anzeige

Der Montag bei den 14- bis 49-Jährigen:

2,46 Mio. junge Zuschauer bescherten der RTL-Soap "GZSZ" ab 19.40 Uhr wieder einmal bärenstarke 24,8%. Auch danach ging es für RTL gut weiter: "Wer wird Millionär?" erzielte mit 2,40 Mio. 19,1%, das "Undercover Boss"-"Wiedersehen" mit 2,35 Mio. 19,0%. Klare Sache, dass das Trio die ersten drei Plätze der Tages-Charts belegt. Dahinter folgt ein weiteres RTL-Trio aus "Alles was zählt", "Extra" und "RTL aktuell", der stärkste Konkurrent belegt erst Platz 7 des Montags-Ranking: Sat.1-Serie "The Mentalist" sahen um 21.15 Uhr aber nur 1,38 Mio., der Rückstand auf die RTL-Armada ist beträchtlich. Dennoch: Mit den 11,2% kann Sat.1 durchaus zufrieden sein. Die 20.15-Uhr-Folge der US-Serie blieb mit 1,18 Mio. und 9,4% hingegen unter dem Soll. Noch weiter unten landete ab 22.15 Uhr die Infoschiene, Claus Strunz kann mit dem Start neuer "Eins gegen Eins"-Folgen aber beinahe sogar zufrieden sein: Die Werte von 0,42 Mio. und 8,4% sind deutlich besser als, was der Talk im Frühjahr erreicht hatte.

Überhaupt nicht zufrieden sein kann erneut ProSieben: "Fringe" blieb mit den beiden Folgen erneut unter der 10%-Marke hängen, für die ProSieben-Prime-Time ein unbefriedigender Wert. 1,14 Mio. reichten um 20.15 Uhr nur für 9,1%, 1,21 Mio. um 21.15 Uhr für 9,8%. Immerhin: "Supernatural" kletterte danach mit 1,03 Mio. 14- bis 49-Jährigen auf ordentliche 11,8%. Stärkstes Programm der Öffentlich-Rechtlichen war wieder einmal die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten – mit 1,18 Mio. und 11,0%. "Wildes Deutschland" erzielte danach mit 0,72 Mio. 5,8%, "Hart aber fair" mit 0,58 Mio. nur schwache 4,7%. Gute Zahlen gab es ab 20.15 Uhr im ZDF: Für die Komödie "Mein Bruder, sein Erbe und ich" entschieden sich 1,05 Mio. junge Zuschauer – 8,2%. Das "heute-journal" erreichte mit 1,00 Mio. sogar einen noch besseren Marktanteil: 8,6%.

In der zweiten Privat-TV-Liga gab es wie erwähnt das erfolgreiche Comeback der "Geissens" – mit 1,14 Mio. und 9,1%. Danach ging es bei RTL II aber Schritt für Schritt nach unten. "Höllische Nachbarn" wollten noch 0,75 Mio. (6,1%) sehen, "Ungeklärte Morde" um 22.20 Uhr aber nur noch 0,38 Mio – miese 4,6%. Mehr Zuschauer als die "Geissens" hatte parallel dazu der Auftakt der siebten "CSI: NY"-Staffel bei Vox: 1,32 Mio. bescherten dem Sender um 20.15 Uhr 10,4%. Auch "Criminal Intent" (1,05 Mio. / 8,6%) und "Life" (0,84 Mio. / 10,0%) blieben klar über dem Soll. Ordentliche 6,4% fuhr kabel eins mit "Der Einsatz" ein – 0,77 Mo. sahen den Thriller. "New Police Story" erreichte zu später Stunde mit 0,38 Mio. sogar 7,4%.

Der Montag im Gesamtpublikum:

Insgesamt setzte sich ebenfalls RTL an die Spitze der Charts, allerdings nicht auf die ersten sechs Plätze. "Wer wird Millionär?" gewann den Montag mit 6,51 Mio. Zuschauern und starken 20,6%, dahinter folgt die 20-Uhr-"Tagesschau" des Ersten mit 5,07 Mio. und 17,7%, sowie "Undercover Boss" mit 4,73 Mio. und 15,8%. Um 20.15 Uhr schlug das ZDF Das Erster: ZDF-Komödie "Mein Bruder, sein Erbe und ich" schalteten 4,66 Mio. (14,7%) ein, ARD-Doku "Wildes Deutschland" 3,47 Mio. (11,0%). "Hart aber fair" kam ab 21 Uhr immerhin auf Werte von 3,58 Mio. und 11,9%.

Abseits der großen drei Sender setzte sich in der Prime Time Vox-Serie "CSI: NY" durch: Mit 2,60 Mio. Krimifans (8,2%) schlug sie auch die Kontrahenten von ProSieben und Sat.1. Sat.1 kam mit "The Mentalist" auf 2,42 Mio. Seher und 8,1%, ProSieben mit "Fringe" nur auf 1,56 Mio. (21.15 Uhr). Damit blieb die Serie auch hinter den "Geissens" von RTL II, die insgesamt 1,63 Mio. Leute einschalteten. kabel eins erreichte mit "Der Einsatz" 1,20 Mio., Sport1 mit dem Zweitligaspiel zwischen Karlsruhe und St. Pauli starke 0,90 Mio. (2,9%).

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige