Schöner Wohnen-Special „Auf dem Land“

In der am Mittwoch erscheinenden Oktober-Ausgabe von Schöner Wohnen wird "Auf dem Land" beiliegen. Die Redaktion will in der 100-seitigen Beilage Menschen aus unterschiedlichen Ländern vorstellen, die aus der Stadt gezogen sind. Mit dem monothematischen Heft wolle man aber nicht dem Trend der Landmagazine hinterherlaufen.

Anzeige

Finanziert werde das Extraheft von Hermès als einzigen Anzeigenpartner. "Auf dem Land" ist zunächst als einmalige Ausgabe geplant. Daraus ein eigenständiges Objekt zu machen, sei "keine schlechte Idee", so Chefredakteur Stephan Schäfer im Gespräch mit New Business, dennoch werde man erst den Erfolg der Beilage abwarten. Das Konzept der Beilage soll im kommenden Jahr zu einem anderen Thema fortgesetzt werden.
Im zweiten Quartal dieses Jahres verkaufte sich Schöner Wohnen 236.579-mal. Davon verzeichnete die Zeitschrift im Einzelverkauf 100.230 Exemplare und bei den Abonnenten 53.620 Stück. Innerhalb des vergangenen Jahres waren die Gesamtverkaufszahlen stabil. Im Einzelverkauf legte das Gruner&Jahr-Magazin drei Prozent zu, bei den Abonnenten verlor es fünf Prozent der Leser. Im Fünf-Jahres-Trend verlor die Zeitschrift deutlich: Minus 16 Prozent im Gesamtverkauf. Bei den Abonnenten verbuchte das Blatt sogar ein Minus von 34 Prozent.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige