Sport Bild startet Leistungsindex SPOBIX

Sport Bild wird sich um acht Seiten erweitern. Ab der kommenden Ausgabe bietet die Zeitschrift einen Sport Bild-Leistungsindex (kurz: SPOBIX) mit umfangreichen Detailanalysen der Fußballer, Vereine und Bundesliga-Spiele. In der Tabelle werden Spieleranalysen zu den Laufdaten, Pässen, Torbeteiligungen und Zweikämpfen berücksichtigt. Mit dem zusätzlichen Service wird das Magazin um zehn Cent teurer.

Anzeige

Neben der Tabellenplatzierung sollen Torschützen, die Tabellenplatzentwicklung und die Zuschauerzahlen pro Spiele verglichen werden. Wichtige Hintergründe zu Vereinen der 1. Bundesliga will das Springer-Heft liefern, ebenso wie einen Eventplan am Monatsende über kommende Veranstaltungen im Sport. Auf einer zusätzlichen Doppelseite bereitet Sport Bild historische Ereignisse des Weltsports auf.
Erst am Dienstag hatte die Deutsche Fußball-Liga (DFL) bekannt gegeben, dass Medien auch weiterhin umfassende Spielerdaten veröffentlichen dürften. Allerdings sollten Pressevertreter "verantwortungsvoll mit den Daten umgehen".
Sport Bild verkaufte sich im zweiten Quartal 2011 laut IVW 443.592-mal. Davon wurden 241.023 Exemplare im Einzelverkauf vertrieben, 112.085 Stück im Sonstigen Verkauf. In den vergangenen zwölf Monaten sank der Gesamtverkauf ebenso wie der Einzelverkauf um sieben Prozent. Im Fünf-Jahres-Trend verbuchte die Zeitschrift ein Minus von sechs Prozent, im Einzelverkauf mit einem Minus von acht Prozent etwas mehr.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige