Sparmaßnahme: Griechenland schafft Fernsehsender ab

Griechenland muss sparen: Um sein Sparpaket doch noch durchzubekommen, will die Athener Regierung nun das erste staatliche Fernsehprogramm ET-1 schließen. Mit den erhofften Einsparungen soll künftig das Internetangebot ausgebaut werden.

Anzeige

"Wir werden damit rund 60 Millionen Euro (jährlich) sparen", sagte Regierungssprecher Ilias Mosialos. Als Hauptgrund für die Schließung gelten die niedrigen Einschaltquoten sowie die geringen Einnahmen durch Werbung.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige