Apple verbietet Anti-iPhone-Spiel

Die italienische Protest-Organisation Molleindustria hat es geschafft, für kurze Zeit ein radikales Anti-iPhone-Spiel in Apples App Store zu schmuggeln. Für wenige Stunden war dort für 79 Cent das Protest-Spiel “Phone Story” erhältlich, das in vier Minispielen die Produktionsbedingungen bei der iPhone-Herstellung kritisiert - von dem gesundheitsschädlichen Abbau des Edelmetalls Coltan in der Dritten Welt bis hin zu der Selbstmordserie bei der Apple-Zulieferfabrik Foxconn in China.

Anzeige

In einem Minispiel bei Phone-Story müssen Spieler Arbeiter in der Dritten Welt zum gesundheitsschädlichen Abbau des in Handys verwendeten Edelmetalls Coltan zwingen. In einem weiteren müssen möglichst viele Endkunden in eine Filiale bugsiert werden. Außerdem müssen elektronische Schrottteile an Arbeiter verteilt werden, die den giftigen Elektro-Müll auseinandernehmen. Im wohl krassesten Minispiel muss der Spieler versuchen, mit einer Trage möglichst viele Arbeiter aufzufangen, die sich aus Verzweiflung aus einem Fabrikgebäude stürzen und Selbstmord begehen wollen.

Tatsächlich gab es eine Selbstmordserie in der chinesischen Foxconn-Fabrik, die u.a. auch Apple Produkte herstellt. Die Fabrik geriet daraufhin wegen der harschen Arbeitsbedingungen in die Kritik. Das Spiel “Phone Story” war nur wenige Stunden erhältlich bevor Apple es bemerkte und wieder aus dem App-Store entfernte. Auf einer zum Spiel gehörenden Website (www.phonestory.org )macht Molleindustria.org aber weiter auf die Inhalte von “Phone Story” aufmerksam und erläutert die realen Hintergründe zu den makabren Minispielen. Molleindustria hat es sich erklärtermaßen zum Ziel gesetzt, mit Hilfe von Computerspielen auf Missstände in der Entertainment-Industrie aufmerksam zu machen.
Update 16.00 Uhr: Wie das Branchenportal Gamasutra.com berichtet, ist das Spiel "Phone Story" ab sofort im Android Market erhältlich. Die Inhalte seien die gleichen wie in der iPhone-Version.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige