Anzeige

Statista startet US-Angebot

Eine echte Erfolgsgeschichte made in Germany wagt den Sprung über den großen Teich: Statista startet ein US-Angebot und eröffnet zudem ein Büro in New York. Das Portal kennt mittlerweile über 60.000 Statistiken aus mehr als 10.000 verschiedenen Quellen. Ende 2010 gelang dem Hamburger Start-up der wirtschaftliche Break-even. Die neue US-Seite von Statista.com Für die Eroberung […]

Anzeige
Eine echte Erfolgsgeschichte made in Germany wagt den Sprung über den großen Teich: Statista startet ein US-Angebot und eröffnet zudem ein Büro in New York. Das Portal kennt mittlerweile über 60.000 Statistiken aus mehr als 10.000 verschiedenen Quellen. Ende 2010 gelang dem Hamburger Start-up der wirtschaftliche Break-even.

Die neue US-Seite von Statista.com

Für die Eroberung der neuen Welt baute Statista ein Team aus zwölf Analysten und Statistikern auf. Nach eigenen Angaben haben sich bereits über 100.000 Nutzer registriert. 
Das Start-up verfolgt eine klare Paid-Content-Strategie, bei der über ein Flatrate-Modell abgerechnet wird. Nach eigenen Angaben gehören zu den Kunden mittlerweile 50 Prozent der deutschen DAX Unternehmen, über 150 Universitäten und Fachhochschulen und alle führenden Managementberatungen und Werbeagenturen, Handelskammern, Sparkassen und Banken, Verbände, politische Vereinigungen.
Im nächsten Jahr soll dann auch noch eine französisch- und spanischsprachige Webseite online gehen.
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige