CareerBuilder kauft JobScout24

Das US-Unternehmen CareerBuilder will die deutsche Stellenbörse JobScout24 übernehmen. Mit dem Kauf will das in Deutschland bislang eher unbekannte Portal zu einem „der drei Top-Player auf dem deutschen Online-Recruiting-Markt“ werden. Über die Akquisition sind sich die beiden Firmen bereits einig.

Anzeige

JobScout24 gehört mit rund 3,36 Millionen Nutzern und 250.000 Stellenangeboten zu den führenden Stellenbörsen Deutschlands. Das künftige Partnerportal CareerBuilder.de wurde drei Jahren von CareerBuilder gelauncht, blieb jedoch weitestgehend unbekannt. Durch den Erwerb von JobScout24 will CareerBuilder seine Präsenz in der fünftgrößten Wirtschaft der Welt stärken.
JobScout24.de wird auf der technischen Plattform von CareerBuilder betrieben werden und so als eine weitere Anlaufstelle dienen, wo Arbeitgeber und Bewerber zusammenfinden können. Bestandteil der Transaktion ist auch der Erwerb von Jobs.de.
“Trotz der Finanzkrise war die deutsche Wirtschaft sehr widerstandsfähig und die Aktivitäten auf unserer Seite lassen auf mehr Einstellungsabsichten schließen”, sagte Tony Roy, Geschäftsführer von CareerBuilder EMEA. “Das ist eine spannende Partnerschaft mit einer angesehenen und bekannten Marke, die unsere wettbewerbsfähige Positionierung in diesem bedeutenden Markt weiter unterstreicht. Mit dem Zusammenschluss von CareerBuilder und JobScout24 werden Arbeitgeber und Bewerber Zugriff auf eine grössere Auswahl an Services sowie eine stärkere Visibilität am Markt haben.”

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige