Anzeige

Zyngas Abenteuerreise mit Indiana Jones

Die Expedition kann beginnen: Das neue Spiel des Social-Game-Entwicklers Zynga, "Adventure World", ist ab sofort live. Als Forschungsreise konzipiert, eröffnet es eine virtuelle Rätsel- und Entdecker-Welt à la Indiana Jones. Anders als bei "CityVille" oder "Empires & Allies“ geht es also nicht darum, ein eigenes Reich aufzubauen. Diesmal bekämpfen Spieler böse Kreaturen und sammeln Hinweise, um schließlich die verlorenen Geheimnisse von El Dorado zu entschlüsseln. Dafür reisen sie durch fünf Welten.

Anzeige

Die Expedition kann beginnen: Das neue Spiel des Social-Game-Entwicklers Zynga, "Adventure World", ist ab sofort live. Als Forschungsreise konzipiert, eröffnet es eine virtuelle Rätsel- und Entdecker-Welt à la Indiana Jones. Anders als bei "CityVille" oder "Empires & Allies“ geht es also nicht darum, ein eigenes Reich aufzubauen. Diesmal bekämpfen Spieler böse Kreaturen und sammeln Hinweise, um schließlich die verlorenen Geheimnisse von El Dorado zu entschlüsseln. Dafür reisen sie durch fünf Welten.
"Adventure World" ist das erste Spiel, das von Zyngas Bostoner Studio entwickelt wurde, und bricht gleich Hausrekorde: Es soll "der umfassendste und featurereichste Titel" sein, den das Unternehmen bisher an den Start gebracht hat. Nach Angaben von Zynga ist das gesamte Game-Board mehr als 40 Mal größer als das von "FarmVille". Außerdem beinhalte das Spiel mit 1.000 Charakteren und Items die größte Anzahl an Inhalten, die ein Game des Entwicklers je zum Launch hatte.
In "Adventure World" sammeln die Spieler Spezialwerkzeuge und -geräte wie Macheten, Spitzhacken, Peitschen, Dynamit und Enterhaken, die ihnen helfen, unheimliche Umgebungen zu erkunden und Fallen zu passieren. Dabei steht der Gemeinschaftsaspekt natürlich wieder weit oben: Es können sich Teams aus bis zu zwölf Facebook-Freunden zusammenfinden und die Spezialwerkzeuge und Fähigkeiten ihrer Kontakte nutzen, um Feinde zu vernichten, Rätsel zu entziffern und weiter voranzukommen.
"Als wir vor einem Jahr Teil der Zynga-Familie wurden, war unser Ziel nicht nur, ein völlig neues Social Game zu schaffen, sondern auch eine komplett neue Kategorie", sagt Nabeel Hyatt, General Manager von Zynga Boston. "Wir nennen dieses Genre Social Adventure. Dabei geht es darum, gemeinsam mit Freunden zu forschen, zu entdecken und ein einmaliges Abenteuer zu erleben."

Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige