ZDF startet neue Satire-Show mit Monika Gruber

Das ZDF baut sein Kabarett- und Comedy-Angebot aus und führt dazu 2012 eine Boulevard- und Gesellschaftssatire mit Monika Gruber ein. Zehnmal jährlich wird die Kabarettistin aus Bayern die Ereignisse aus der deutschen Medienwelt aufs Korn nehmen, kündigte ZDF-Programmdirektor Thomas Bellut an.

Anzeige

Gruber soll „einen kritischen Blick auf das werfen, was die deutschen Gazetten und die Welt der Stars und Sternchen bewegt“. Die 45-minütige Late-Night-Show parodiere dabei die Elemente von Boulevardsendungen sowie TV-Magazinen und laufe am Dienstagabend auf dem Kabarett- und Satire-Platz im ZDF.
Bellut kommentierte: „A-, B- und C-Promis werden sich im nächsten Jahr warm anziehen müssen. Auf dem roten Teppich wird es spiegelglatt. Das unüberhörbar rollende ‚R’ von Monika Gruber wird ein neues Markenzeichen für unsere Comedy- und Satireleiste am Dienstag werden.“
Nach „Neues aus der Anstalt“, der „heute-show“ und „Pelzig hält sich“ mit Frank-Markus Barwasser wird die Gruber-Show schon das vierte neue Satire-Format innerhalb weniger Jahre.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige