„Hangover“ macht dem „Tatort“ Konkurrenz

Von wegen Katerstimmung: Mit 5,13 Mio. Zuschauern beschert "Hangover" Pro Sieben einen höchst erfolgreichen Sonntagabend. Die Zuschauer für den Junggesellen-Partyfilm kamen hauptsächlich aus dem jüngeren Publikum (4,01 Mio.), was für einen sagenhaften Marktanteil von 28,0 % reichte. Die erste Sonntagsausgabe von "X Factor" bei Vox schlug sich ganz ordentlich, insgesamt gewann der "Tatort" aus Köln mit 8 Mio. Zuschauern. Nur RTL wird sich richtig ärgern.

Anzeige
Der Montag bei den 14- bis 49-Jährigen:
Pro Sieben führt mit "Hangover" natürlich auch mit Abstand das Ranking der meistgesehenen Sendungen im jungen Publikum an (und verlieh im Anschluss dem "Kehraus" der "Alm" mit 16,9 % MA zusätzlich Schwung). Auf Platz 2 folgt der "Tatort: Altes Eisen" im Ersten mit 2,54 Mio. Zuschauern im Alter von 14 bis 49 Jahren und 16,9 % Marktanteil. Direkt danach geht’s mit Sat.1 weiter, das sich einmal mehr über einen gelungenen Serienabend freuen kann – auch wenn im Vergleich zur Vorwoche leichte Abstriche zu machen sind. Die meisten jungen Zuschauer schalteten ab 21.15 Uhr "The Mentalist" ein, nämlich 2,09 Mio. – 14,3 % Marktanteil und Platz 3 in den Tages-Charts. Davor hatten bereits 2,08 Mio. "Navy CIS" gesehen (14,1 %). "Criminal Minds" ließ den Marktanteil dann ab viertel nach zehn auf 17,5 % steigen, "Criminal Minds: Team Red" kam später am Abend dann noch auf tolle 19,7 %. 1,83 Mio. und 1,27 Mio. junge Zuschauer hatten eingeschaltet. 
Am Vorabend krebst Sat.1 mit seinen Dokusoaps aber weiter rum: "Baupfusch" kam gerade mal auf 9,5 % Marktanteil, diesmal direkt gegen die neue Staffel von "Schwiegertochter gesucht", die ab 19.05 Uhr bei RTL 17,0 % MA erreichte (1,72 Mio.) und damit erst einmal nicht an frühere Bestwerte anknüpfen kann. Mehr als Platz 7 in den Tages-Charts war nicht drin. Sonst gibt es für RTL überhaupt keinen Grund zur Freude mehr: Die Wiederholung von "Ice Age" fiel beim Publikum am Abend komplett durch und erreichte bloß 1,3 Mio., die wiederum 8,7 % Marktanteil brachten.
Damit muss sich RTL unter anderem auch dem kleinen Bruder Vox geschlagen geben, das mit der ersten Ausgabe der "X Factor"-Castings auf dem Sonntagssendeplatz angesichts der starken Konkurrenz Einbußen hinnehmen muss – zumindest beim Marktanteil, der bei nicht gerade überragenden 10,9 % lag (zum Start am Dienstag waren’s noch 12,1 %). Allerdings hatten trotzdem über 200.000 Menschen mehr eingeschaltet, nämlich 1,61 Mio. 14- bis 49-Jährige, was auch der Dienstagsausgabe noch einmal Auftrieb bescheren könnte. Schon mit dem Vorabend kann Vox recht zufrieden sein, da die neuen Folgen der "Küchenchefs" mit 9,5 % Marktanteil starteten (0,99 Mio.).
Bei RTL setzte sich die Quotenschwäche hingegen den ganzen Abend über fort: erst mit 6,5 % Marktanteil für "Spiegel TV", später erzielte "Die große Reportage" ab 22.30 Uhr 9,2 %. "Faszination Leben" versackte ab 23 Uhr sogar bei 7,0 %.
Im ZDF entschieden sich am Abend gerade mal 0,63 Mio. für den letzten Teil von "Wilde Wellen" (4,2 % MA). In der zweiten Privatsender-Reihe sahen 0,56 Mio. (6,4 % MA) "Law & Order: New York" ab halb elf auf RTL 2. Und bei Kabel 1 scheint der Höhenflug mit "Two and a half Men" vorerst vorbei zu sein – zumindest sprechen dafür die Marktanteile von 4,1 bis 5,4 %, die mit den vier Folgen erreicht wurden. Die meisten Zuschauer hatten die Folge ab 21.15 Uhr eingeschaltet. "Abenteuer Leben" schaffte danach auch nur 4,9 % (0,4 Mio.).

Der Montag im Gesamtpublikum:
Mit besagten 8 Mio. Zuschauern thront der "Tatort" beim Gesamtpublikum natürlich unangefochten auf dem ersten Platz, der Marktanteil lag bei 23,2 %. Die "Tagesschau" hatten davor bereits 7,06 Mio. eingeschaltet – an dritter Stelle folgt dann aber gleich "Hangover" auf Pro Sieben mit 15,9 %, noch vor "Wilde Wellen" im ZDF, für das sich zur gleichen Zeit 4,89 Mio. Zuschauer ab 3 Jahren entschieden. Im Anschluss kam das "heute journal" auf 4,22 Mio. Und nach dem "Tatort" im Ersten wollten 2,54 Mio. die Stefan-Aust-Doku "Die Falle 9/11 – Ein Tag, der die Welt veränderte" sehen. Der Marktanteil lag bei 11,4 %.
RTL schafft es lediglich mit 4,03 Mio. treuen "Schwiegertochter gesucht"-Fans in die Spitzengruppe (15,4 % MA), "Ice Age" versagte mit 2,14 Mio. nämlich auch im Gesamtpublikum (gruselige 6,2 %). Bei Sat.1 gehörten natürlich "The Mentalist" und "Navy CIS" mit 3,6 und 3,57 Mio. zu den meistgesehenen Sendungen des Tages (11,2 und 10,4 %). Bei Vox waren insgesamt 2,33 Mio. auf die neuen Bewerber von "X Factor" neugierig, die "Küchenchefs" hatten davor bereits 1,55 Mio. eingeschaltet (6,9 und 5,8 % Marktanteil). Ach ja, und bei RTL 2 war ebenfalls "X-Factor" die meistgesehene Sendung des Tages – allerdings die gleichnamige US-Mysteryserie am Nachmittag mit 0,85 Mio. "Two and a half Men" bei Kabel 1 schaffte am Abend bis auf 1,04 Mio. Zuschauer.

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige