Souveräner Start für RTL-Serienpiloten „IK1“

Der Test dürfte als bestanden gelten: Mit 17,1 % Marktanteil im jungen Publikum kann RTL seinen Serienpiloten "IK1 – Touristen in Gefahr" als Erfolg verbuchen. 1,88 Mio. 14- bis 49-Jährige wollten sehen, wie Tobias Oertel und Eva-Maria Grein als BKA-Spezialteam Deutschen helfen, die im Ausland in Gefahr geraten sind. Bei Pro Sieben meldete sich "Schlag den Star" mit 1,64 Mio. und 15,5 % zurück – an sich kein übler Wert, aber im Vergleich zum Auftakt im vergangenen Jahr klar weniger.

Anzeige

Der Donnerstag bei den 14- bis 49-Jährigen:

Die zweite Staffel "Schlag den Star" hatte 2010 noch fast 20 % Marktanteil geschafft. Immerhin ist so die Schlappe mit der "großen Comedy-Party" aus der vergangenen Woche wieder vergessen, und "Die Alm" kraxelt im Schlepptau der Raab-Show sogar auf starke 15,5 % (1,23 Mio.). So eine Vorlage hätte sich Pro Sieben für seine Dschungelcamp-Kopie in den vergangenen Tagen wohl öfter gewünscht. Das Ranking der meistgesehenen Zuschauer im jungen Publikum führt am Donnerstag allerdings ganz klar "GZSZ" bei RTL an (2,11 Mio. Zuschauer, 25,3 % MA). Auf Platz 2 folgt gleich "IK1", bei dem RTL nun über die Fortsetzung entscheiden muss. Für "CSI – Den Tätern auf der Spur" lief’s danach richtig gut – 18,9 % mit 1,72 Mio. "Schlag den Star" schiebt sich dahinter auf Platz 4.

Und dann ist auch gleich Sat.1 dran,  das mit seinem Serien-Donnerstag weiter sehr zufrieden sein kann. Zumindest positioniert sich "Hawaii Five-0" um 21.15 Uhr mit 12,6 % Marktanteil eindeutig über dem Senderschnitt. 1,45 Mio. sahen zu – das reicht für Platz 5 in den Tages-Charts. Um 20.15 Uhr kam "Navy CIS: L.A." bereits auf 12,7 % (1,36 Mio.). "Kerner" allerdings verabschiedete sich wieder von der Zweistelligkeit, wenn auch knapp: 9,9 % Marktanteil waren ab 22.15 Uhr drin (0,81 Mio. Zuschauer).
Im Ersten erzielten Frank Elstner und Ranga Yogeshwar lediglich 5,5 % Marktanteil mit ihrer "Großen Show der Naturwunder" (0,61 Mio.), "Wilde Wellen" im ZDF musste sich mit 0,45 Mio. jungen Zuschauern und 4 % zufrieden geben.

In der zweiten TV-Liga kann RTL 2 sich über 9,7 % Marktanteil für eine neue "Frauentausch"-Folge freuen, die ab 21.15 Uhr 0,95 Mio. Zuschauer einschalteten (Platz 14). Den "Kochprofis" sahen davor bereits 0,71 Mio. zu – auch nicht üble 6,7 %. Mit "Garfield 2" landet Vox knapp dahinter – 6,6 % für den faulen animierten Kater (0,73 Mio.). Der "Glimmer Man" ließ den Marktanteil im Anschluss geringfügig auf 6,9 % steigen. Bei Kabel 1 erzielte "Richie Rich" ab 20.15 Uhr ebenfalls 6,6 % Marktanteil, "Exorzist: Der Anfang" stürzte danach jedoch auf 4,7 % ab.

Der Donnerstag im Gesamtpublikum:

Einmal erstaunliche Naturphänomene und spannende Experimente bitte – kein Problem: 4,16 Mio. Zuschauer ab 3 Jahren wollten ab viertel nach acht im Ersten "Die große Show der Naturwunder" sehen (14,3 % Marktanteil), gleichauf mit der "Tagesschau" folgt (mit jeweils 4,07 Mio.) "Wilde Wellen" im ZDF. Aber auch das RTL-Spezialteam schlug sich bei den älteren Zuschauern gar nicht schlecht. 3,8 Mio. schalteten "IK1 – Touristen in Gefahr" ein. Der Marktanteil lag bei 13,3 %.

Etwas besser als seiner Kollegin "Anne Will" am Mittwoch ging es Reinhold Beckmann auf dem neuen Sendeplatz. Die erste Donnerstags-Ausgabe des Talks interessierte im Ersten 1,47 Mio. Zuschauer, der Marktamnteil lag bei 10,2 % – also ungefähr auf dem Niveau der "Tagesthemen" vorher. Spannend wird’s natürlich erst, wenn "Maybrit Illner" wieder da ist und sich mit "Beckmann" überschneidet. Die im ZDF an diesem Donnerstag stattdessen gezeigte Doku "Nine-Eleven – Der Tag, der die Welt veränderte" stieß auf verhaltenes Interesse: 1,77 Mio (8,7 %). "Markus Lanz" sahen danach 1,16 Mio.

Bei den Privatsendern war RTL auch mit "CSI" und 3,3 Mio. noch einmal deutlich erfolgreicher als die Konkurrenz. "Hawaii Five-0" und "Navy CIS: L.A." schafften bei Sat.1 aber immerhin 2,54 und 2,43 Mio. Wie sich Tim Mälzer bei "Schlag den Star" anstellte, wollten 2,34 Mio. wissen und schalteten Pro Sieben ein. In der zweiten Liga war Vox mit  1,78 Mio. für das "Perfekte Dinner" am erfolgreichsten, gefolgt von 1,55 Mio. für "Prominent".

Anzeige
Anzeige

Dein Kommentar

Deine E-Mailadresse wird nicht veröffentlicht.

*

Anzeige